Die Firma hat ihren Sitz in Marienberg, Deutschland

Die Botschaft des Händlers

« Wir sind Ihr zuverlässiger Partner mit einem vielfältigen und günstigen Angebot an hochwertigen Werkzeugen, Zerspanungswerkzeugen, Maschinen, Schleiftechnik, Messmittel, Betriebseinrichtung und Arbeitsschutz. Unser Angebot beinhaltet ausschließlich geprüfte Qualitätsartikel zu fairen Preisen und vollem Fachhandelsservice. Wir führen Produkte von renommierten Herstellern wie Metabo, Ingersoll, Gühring, Knipex, Wera uvm. Nutzen Sie die Möglichkeit "Alles aus einer Hand" Benötigen Sie Sonderlösungen z.B. für Messwerkzeuge oder Werkstattbedarf? Fragen Sie an, wir erstellen Ihnen ein Angebot. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl im Bereich Betriebseinrichtung, wie Materialschränke, Regalsysteme und Werkbänke. Wir beliefern Handwerk, Industrie und Endverbraucher. »

Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Versandinformationen
    Lieferung

    Wir liefern mit einem Transportunternehmen unserer Wahl nach Deutschland, innerhalb der EU und in das nicht EU-Ausland.

    Die Lieferung erfolgt bei Zahlung per Vorkasse spätestens innerhalb von 2-3 Tagen (Deutschland) bzw. 3-6 Tagen (EU) nach Ihrem Zahlungsauftrag an das überweisende Kreditinstitut.

    Bei Nutzung der sonstigen Zahlungsarten erfolgt die Lieferung spätestens innerhalb von 1-2 Tagen (Deutschland) bzw. 2-4 Tagen (EU) nach Vertragsschluss“.

    Ins Ausland beträgt die Lieferzeit unabhängig von der Zahlungsart 7-10 Tage.

    Versandkosten

    Verpackungskosten fallen nicht an. Die Versandkosten betragen:

    Deutschland

    Ab einem Warenwert von 99 € liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

    Bis zu einem Warenwert von 98,99 € betragen die Versandkosten:

    5,90 €

    Speditionslieferungen erfolgen nur frei Bordsteinkante, es sei denn wir haben mit Ihnen etwas anderes vereinbart. Einzelheiten entnehmen Sie bitte auch den besonderen Lieferbedingungen für die Lieferung per Spedition Ziffer 7.3 unserer AGB.

    Bei der Versendung sperriger Güter berechnen wir einen Sperrgutzuschlag, da bei diesen Artikeln aufgrund des Volumens und/oder des Gewichts erhöhte Handlingkosten beim Versand anfallen. Dieser Zuschlag wird je Bestellung einmalig, unabhängig von der Menge der bestellten Artikel, erhoben und fällt auch bei Überschreitung der versandkostenfreien Wertgrenze an. Artikel auf die ein Sperrgutzuschlag erhoben wird sind auf der jeweiligen Produktseite gekennzeichnet.

    Die Kosten für Sperrgutversand innerhalb Deutschlands betragen 5,00 €
  • Versandinformationen
    Lieferung

    Wir liefern mit einem Transportunternehmen unserer Wahl nach Deutschland, innerhalb der EU und in das nicht EU-Ausland.

    Die Lieferung erfolgt bei Zahlung per Vorkasse spätestens innerhalb von 2-3 Tagen (Deutschland) bzw. 3-6 Tagen (EU) nach Ihrem Zahlungsauftrag an das überweisende Kreditinstitut.

    Bei Nutzung der sonstigen Zahlungsarten erfolgt die Lieferung spätestens innerhalb von 1-2 Tagen (Deutschland) bzw. 2-4 Tagen (EU) nach Vertragsschluss“.

    Ins Ausland beträgt die Lieferzeit unabhängig von der Zahlungsart 7-10 Tage.

    Versandkosten

    Verpackungskosten fallen nicht an. Die Versandkosten betragen:

    Deutschland

    Ab einem Warenwert von 99 € liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

    Bis zu einem Warenwert von 98,99 € betragen die Versandkosten:

    5,90 €

    Speditionslieferungen erfolgen nur frei Bordsteinkante, es sei denn wir haben mit Ihnen etwas anderes vereinbart. Einzelheiten entnehmen Sie bitte auch den besonderen Lieferbedingungen für die Lieferung per Spedition Ziffer 7.3 unserer AGB.

    Bei der Versendung sperriger Güter berechnen wir einen Sperrgutzuschlag, da bei diesen Artikeln aufgrund des Volumens und/oder des Gewichts erhöhte Handlingkosten beim Versand anfallen. Dieser Zuschlag wird je Bestellung einmalig, unabhängig von der Menge der bestellten Artikel, erhoben und fällt auch bei Überschreitung der versandkostenfreien Wertgrenze an. Artikel auf die ein Sperrgutzuschlag erhoben wird sind auf der jeweiligen Produktseite gekennzeichnet.

    Die Kosten für Sperrgutversand innerhalb Deutschlands betragen 5,00 €
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Verbraucherinformationen

    1. Geltung der Bedingungen

    1.1 Fernabsatzverträgen mit Firma Bach GmbH über den Onlineshop www.bachgmbh.de liegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung zugrunde. Von Ihnen bei der Bestellung verwendeten Einkaufsbedingungen wird bereits jetzt widersprochen, soweit wir nichts Abweichendes mit Ihnen vereinbaren.

    1.2 Unser Angebot richtet sich an Volljährige, also Verbraucher und Unternehmer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

    1.3 Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

    2. Vertragsschluss

    2.1 Unsere für den Fernabsatz bereitgestellten Angebote stellen kein bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, bei uns Waren über ein online Verfahren zu bestellen. Bei der online Bestellung über den virtuellen Warenkorb geben Sie auf der finalen Bestellseite durch Anklicken des die Bestellung abschließenden Bestellbuttons ein verbindliches Vertragsangebot für die Artikel ab, die Sie zuvor im Verlauf des elektronischen Bestellvorgangs in den Warenkorb gestellt haben. Nach Eingang Ihrer Bestellung wird diese von uns unverzüglich mit einer E-Mail oder per Telefax bestätigt, in der die Einzelheiten der Bestellung aufgelistet und die Vertragsinformationen/AGB enthalten sind (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Online-Angebots dar.

    2.2 Ein Kaufvertrag, also die verbindliche Annahme Ihrer Bestellung, kommt erst mit Zugang der Annahme Ihrer Bestellung durch uns in Textform (Auftragsbestätigung per Brief, Fax oder E-Mail), Zahlungsaufforderung durch uns nach Ihrer Bestellung oder Auslieferung der Ware(n) an Sie und Zugang bei Ihnen zustande. Maßgeblich ist die vorstehende Variante, die zuerst eintritt. Insoweit sind wir berechtigt, Ihr Vertragsangebot innerhalb von 3 Werktagen nach Eingang Ihrer Bestellung anzunehmen. Sollten wir Ihr Vertragsangebot nicht annehmen, sind Sie nicht mehr an Ihre Willenserklärung gebunden. Falls Sie in letzterem Fall schon Zahlung geleistet haben sollten, erstatten wir Ihnen diese selbstverständlich zurück.

    2.3 Bieten wir im Rahmen des Bestellprozesses „PayPal Express” als Zahlungsart an und wählen Sie diese aus, erteilt Sie durch Anklicken des Bestellbuttons zugleich einen Zahlungsauftrag an den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Für diesen Fall erklären wir abweichend von Ziffer 2.2 schon jetzt die Annahme Ihres Angebots mit Auslösen des Bestellbuttons durch Sie. Zur Nutzung von PayPal Express benötigen Sie ein PayPal Konto für welches die AGB von PayPal gelten. Letztere können Sie unter dem folgenden Link einsehen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE

    3. Informationen zum Vertrag

    3.1 Der Vertragstext wird von uns grundsätzlich nicht gespeichert und Ihnen auch sonst nicht durch uns nach Vertragsschluss zugänglich gemacht. Nach Ihrer Bestellung übersenden wir Ihnen aber auch eine Bestellbestätigung nebst diesen AGB und Verbraucherinformationen per E-Mail, Telefax oder Brief. Durch die Druckfunktion Ihres Browsers haben Sie zudem die Möglichkeit, Bestelldaten und Vertragstext schon während Ihrer Bestellung auszudrucken.

    3.2 Sie haben die Möglichkeit, Eingabefehler die sich während des Ausfüllens der Bestellung eingeschlichen haben, vor dem endgültigen Absenden Ihrer Bestellung in einer Zusammenfassung mittels entsprechender Befehle über die Tastatur oder per Mausklick zu korrigieren. Alle Eingaben können vor Abgabe der Bestellung auch über den Zurück-Schalter Ihres Browsers korrigiert werden.

    3.3 Der Vertrag wird in deutscher Sprache geschlossen mit Firma:

    Bach GmbH
    Reitzenhainer Straße 31b
    09496 Marienberg

    3.4 Wir haben uns keinem besonderen Verhaltenskodex (Regelwerk) unterworfen.

    3.5 Da der Vertragsschluss und die weitere Bestellabwicklung mit Ihnen per E-Mail erfolgt (z.B. Bestellbestätigung) sind Sie verpflichtet, sicherzustellen, dass die von Ihnen zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse aktiviert ist, so dass Ihnen zur Bestellabwicklung versandte E-Mails auch zugehen. Insbesondere haben Sie beim Einsatz von Spam-Filtern sicherzustellen, dass Ihnen die Bestellbestätigung, wie auch alle anderen mit der Bestellabwicklung an Sie versandten E-Mails, zugestellt werden können. Im Zuge der Bestellabwicklung geben wir Ihre E-Mail Adresse gegebenenfalls an das Versandunternehmen zum Zwecke der Zustellungsbenachrichtigung weiter.

    4. Widerrufsrecht

    Verbraucher haben grundsätzlich ein Widerrufsrecht. Unsere Belehrung zum Widerrufsrecht für Verbraucher finden Sie auf der Extraseite Widerrufsbelehrung/Widerrufsformular.

    5. Preise, Versandkosten, Annahmeverzug

    5.1 Unsere Preise sind Gesamtpreise in Euro (EUR) inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Skonto wird nicht gewährt. Die Höhe der Kosten für Verpackung und Versand finden Sie auf der Webseite „Lieferung, Versand, Zahlung“ bzw. einer entsprechenden Informationsseite.

    5.2 Ist eine Zustellung an die von Ihnen angegebene Adresse nicht möglich, z.B. weil die Adressangabe nicht korrekt war, können wir Ihnen die Kosten für den erfolglosen Versand in Rechnung stellen. Dies gilt nicht, in Fällen, in denen Sie die Unmöglichkeit der Zustellung nicht zu vertreten haben, oder nur vorübergehend an der Annahme verhindert waren.

    5.3 Allgemeine Zahlungshinweise entnehmen Sie bitte unserer Schaltfläche "Lieferung, Versand, Zahlung" bzw. einer entsprechenden Informationsseite.

    5.4 Wenn Sie sich für die Zahlungsart "PayPal" entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der jeweiligen PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full.

    5.5 Bei grenzüberschreitenden Lieferungen außerhalb der europäischen Gemeinschaft (z.B. in die Schweiz) können nach dort geltenden gesetzlichen Vorschriften weitere Kosten anfallen, wie z.B. weitere Steuern und/oder Abgaben, etwa in Form von Zöllen. Bei diesen Kosten handelt es sich nicht um zusätzliche Versandkosten, so dass diese von Ihnen zu tragen sind. Informieren Sie sich ggf. bitte vor einer Auslandsbestellung bei den zuständigen Zollbehörden Ihres Landes.

    6. Zahlungsmittel, Fälligkeit bei Vorkasse

    Die von uns akzeptierten Zahlungsmittel entnehmen Sie bitte den jeweiligen Webseiten des Angebots. Vereinbaren wir mit Ihnen die Zahlung per Vorkasse, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.

    7. Lieferung, Lieferungsbeschränkungen, Lieferzeiten, Gefahrübergang

    7.1 Wir liefern mit einem Transportunternehmen unserer Wahl an die von uns angegebenen Lieferländer. Wir verwenden dabei die von Ihnen bei der Bestellung angegebene Lieferanschrift. Auf Lieferbedingungen, Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen weisen wir Sie auf den Webseiten des Angebots hin.

    7.2 Sofern Sie Verbraucher sind, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern Sie Unternehmer sind, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf Sie über, sobald die Ware von uns an das beauftragte Transportunternehmen übergeben worden ist.

    7.3 Lieferung per Spedition:

    Soweit wir mit Ihnen nichts abweichendes vereinbart haben, erfolgen Lieferungen per Spedition nur "frei Bordsteinkante". D.h. die Spedition liefert bis zu der nächst gelegenen öffentlichen Bordsteinkante Ihrer Lieferadresse.

    Wir weisen darauf hin, dass auch eine Lieferung „frei Bordsteinkante“ durch unsere Spedition nicht möglich ist, wenn auch die nächst gelegene öffentliche Bordsteinkante Ihrer Lieferadresse mit dem LKW durch die Spedition nicht befahrbar ist, z.B. in den folgenden Fällen:

    - Die Lieferadresse oder die Zufahrt liegt an einer Straße, deren Befahrbarkeit für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 40 Tonnen untersagt ist.
    - Die Lieferadresse oder die Zufahrt liegt an einer Straße, die schmaler als 3,25 Meter ist oder im Zeitpunkt der Lieferung durch Hindernisse wie etwa parkende Fahrzeuge oder eine Baustelle auf weniger als 3,25 Meter Durchfahrtsbreite eingeschränkt ist.
    - Ihre Lieferadresse befindet sich in einer Sackgasse ohne Wendemöglichkeit für LKW.
    - Ihre Lieferadresse liegt an einer verkehrsberuhigten Zone oder einer „Spielstraße“.

    Wenn in Ihrem Fall eine der vorstehenden Besonderheiten gegeben sein sollten, nehmen Sie bitte vor einer Bestellung telefonisch oder per Email Kontakt mit uns auf um zu klären, ob bzw. bis wohin in Ihrem Fall eine Anlieferung erfolgen kann.

    Bitte stellen Sie sicher, dass Sie bei der Lieferung Ihrer Ware durch die Spedition persönlich an der Lieferadresse anwesend sind. Ihre Anwesenheit ist erforderlich, um den Empfang der Ware zu quittieren und gegebenenfalls beim Abladen der Ware behilflich sein zu können. Insoweit bitten wir Sie um einen Hinweis, wenn sie nicht in der Lage sein sollten ein Gewicht von bis zu 30 kg heben zu können. Da die Fahrer alleine unterwegs sind muss bei größeren und schweren Gegenständen eine 2. Person am Lieferort behilflich sein.

    Beachten Sie bitte auch, dass wir mit Ihnen aus logistischen Gründen keinen fixen Zeitpunkt für die Lieferung vereinbart können. Unsere Spedition stimmt mit Ihnen aber gerne telefonisch ein Zeitfenster für die Lieferung an einem Wunschtag von Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) in der Zeit von 8 bis 13 Uhr oder 13 bis 18 Uhr ab. Ihre Anwesenheit an der Lieferadresse ist dann während des gesamten vereinbarten Zeitfensters erforderlich.

    8. Vorbehalt der Selbstbelieferung

    Wir behalten uns vor, die Ware im Falle ihrer Nichtverfügbarkeit nicht oder, sofern es Ihnen mit entsprechender Begründung zumutbar ist, auch nur teilweise, zu liefern (Vorbehalt der Selbstbelieferung). In beiden Fällen werden wir Sie unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht zur Verfügung steht, und dass eine bereits durch Sie geleistete Gegenleistung unverzüglich erstattet wird. Der Vorbehalt der Selbstbelieferung gilt aber nur für den Fall, dass wir rechtzeitig ein konkretes Deckungsgeschäft abgeschlossen haben und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben bzw. wir selbst von unserem Vorlieferanten unverschuldet im Stich gelassen wurden. Weitergehende gesetzliche Ansprüche Ihrerseits bleiben dadurch unberührt.

    9. Überprüfung der Lieferung, Beanstandungen, Mängel

    9.1 Vor Auslieferung der Waren wird stets eine Warenausgangskontrolle durchgeführt, wir empfehlen Ihnen aber in Ihrem eigenen Interesse, die gelieferte Ware nach Erhalt zu überprüfen. Sollten Sie Schäden oder Fehllieferungen feststellen, setzen Sie sich bitte möglichst zeitnah mit uns in Verbindung, damit wir die weitere Vorgehensweise mit Ihnen abstimmen können.

    9.2 Sollten Sie schon bei der Lieferung Verpackungs- und/oder Transportschäden feststellen, bitten wir Sie, diese bei Übergabe durch den Transporteur in Textform bestätigen zu lassen und uns zu benachrichtigen. Wir werden dann die weitere Vorgehensweise mit Ihnen abstimmen. Wir empfehlen Ihnen, die beschädigte Verpackung nach Möglichkeit zu Beweiszwecken aufzubewahren.

    9.3 Kommen Sie den Regelungen in den vorstehenden zwei Absätzen nicht nach, hat das keine Auswirkung auf die Ihnen zustehenden Mängelhaftungsrechte.

    9.4 Liegt im unternehmerischen Geschäftsverkehr für die Vertragsparteien ein Handelsgeschäft im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB) vor, gilt die kaufmännische Rügepflicht gem. § 377 HGB.

    10. Eigentumsvorbehalt

    Bis zur vollständigen Bezahlung der Ware durch Sie bleibt die Ware in unserem Eigentum.

    11. Mängelhaftung (Gewährleistung), Haftung

    11.1 Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht und das gesetzliche Haftungsrecht mit folgenden Maßgaben:

    11.2 Die Haftungsdauer für Mängel an neuen Sachen beträgt gegenüber Verbrauchern 24 Monate, gegenüber Unternehmern beträgt die Haftungsdauer für Mängel 12 Monate. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Haftungsdauer für Mängel gegenüber Verbrauchern 12 Monate, gegenüber Unternehmern ist die Mängelhaftung für gebrauchte Sachen ausgeschlossen. Die gesetzlichen Verjährungsfristen zur Geltendmachung von Mängelhaftungsansprüchen bleiben unberührt.

    11.3 Ansprüche wegen Mängeln, die wir arglistig verschwiegen haben und Ansprüche aus einer Garantie, die wir dafür übernommen haben, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält (Haltbarkeitsgarantie), bleiben von der vorstehenden Regelung ausgenommen. Ebenso ausgenommen sind Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ausgenommen sind zudem Ansprüche aufgrund von Schäden bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie bei Arglist und bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Vertragspartner regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflichten). Schließlich gilt der Ausschluss nicht bei Anwendbarkeit des Produkthaftungsgesetzes.

    12. Rücktritt vom Vertrag

    12.1 Wir sind berechtigt, vom Vertrag auch hinsichtlich eines noch offenen Teils der Lieferung oder Leistung zurückzutreten, wenn Sie falsche Angaben über Ihre Kreditwürdigkeit gemacht haben oder objektive Gründe hinsichtlich Ihrer Zahlungsfähigkeit entstanden sind bzw. die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über Ihr Vermögen oder die Abweisung eines solchen Verfahrens mangels kostendeckenden Vermögens bekannt wird. Ihnen wird vor Rücktritt die Möglichkeit eingeräumt, eine Vorauszahlung zu leisten oder eine taugliche Sicherheit zu bringen.

    12.2 Unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche sind im Falle des Teilrücktritts bereits erbrachte Teilleistung vertragsgemäß abzurechnen und von Ihnen zu bezahlen.

    13. Salvatorische Klausel, Rechtswahl, Gerichtsstandsvereinbarung

    13.1 Sind vorgenannte Bestimmungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

    13.2 Auf das Vertragsverhältnis sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Das UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen. Wenn Sie Verbraucher sind, bleiben die nach dem zwingenden Recht bestehenden gesetzlichen Regelungen des Staates Ihres gewöhnlichen Aufenthaltslandes von dieser Rechtswahlklausel unberührt.

    13.3. Sofern Sie Kaufmann im Sinne des HGB, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag und diesen AGB unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat, oder uns Ihr Wohnsitz, oder Ihr gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, Sie auch an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand zu verklagen, bleibt hiervon unberührt.

    14. Alternative Streitbeilegung

    Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

    © HZ Stand 10.07.2018

  • Datenschutzerklärung

    1. Genereller Umfang der Datenverarbeitung

    Datenschutz nimmt einen hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Wir richten uns nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), welche die Verarbeitung personenbezogener Daten einheitlich für die gesamte Europäische Union regelt und andere nationale Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie für die Darstellung unserer Angebote und Erbringung unserer Leistungen erforderlich ist.

    Sie als Nutzer können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Personenbezogene Daten werden nur erhoben und verwendet, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nur nach Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Erhebung und Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

    Aus Sicherheitsgründen verwenden wir auf unserer Website ein SSL Zertifikat zum Bereitstellen sicherer Verbindungen durch Verschlüsselung sämtlichen ein- und ausgehenden Datenverkehrs. Die Verschlüsselung erkennen Sie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile und daran, dass dort „https://“ angezeigt wird.

    2. Name und Anschrift des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung

    Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO ist:

    Bach GmbH
    Reitzenhainer Straße 31b
    09496 Marienberg
    Tel: +49 ( 0 ) 3735 / 9126-12
    Fax: +49 ( 0 ) 3735 / 912622
    email: [email protected]
    www.bachgmbh.de

    Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

    Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

    Mirko Bach
    Bach GmbH
    Reitzenhainer Straße 31b
    09496 Marienberg

    Tel: +49 ( 0 ) 3735 / 912612
    Fax: +49 ( 0 ) 3735 / 912622
    email: [email protected]

    3. Begriffsbestimmungen

    Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe entsprechen denjenigen aus Artikel 4 DSGVO. Im Sinne dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck

    „personenbezogene Daten“ - alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind;

    „betroffene Person“ - jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

    „Verarbeitung“ - jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;

    „Einschränkung der Verarbeitung“ - die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken;

    „Profiling“ - jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;

    „Verantwortlicher“ - die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;

    „Empfänger“ - eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;

    „Dritter“ - eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;

    „Einwilligung“ - der betroffenen Person jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

    4. Allgemeine Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

    Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

    Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

    Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO Rechtsgrundlage.

    Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO Rechtsgrundlage.

    Dient die erforderliche Verarbeitung der Wahrung unserer berechtigten Interesses oder eines Dritten und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

    5. Datenlöschung und Speicherdauer

    Ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegt, vorgesehen wurde, z.B. aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

    6. Erfassung technischer Zugriffsdaten, Server-Logfiles

    Bei jedem Aufruf unserer Internetseiten erfasst unser Webserver automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des von Ihnen verwendeten, aufrufenden Computers. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

    • Browsername und verwendete Version
    • verwendetes Betriebssystem
    • Internet-Service-Provider
    • IP-Adresse
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    • Menge der gesendeten Daten
    • Website, von der Sie auf unsere Website gelangen (Referrer-URL)
    • Name und URL der über unsere Website aufgerufen Dateien
    • Zeitzonendifferenz
    • http-Statuscode/Zugriffsstatus
    • Error Information zur Fehleranalyse
    • Standortdaten

    Die Daten werden temporär in den Logfiles des von uns genutzten Webservers gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt. Ihre Daten können von uns keinen bestimmten Personen zugeordnet werden. Wir verwenden diese technischen Protokolldaten nur zu statistischen Zwecken und zur Optimierung unserer Website und deren Sicherheit. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch unseren Webserver ist notwendig, um eine Auslieferung der jeweils aufgerufenen Webseiten an Ihren Computer zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des aufrufenden Computers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In den vorstehenden Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht daher keine Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Ihrerseits.

    7. Verwendung von Cookies

    Wir verwenden auf unserer Website „Cookies“. Bei „Cookies“ handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem aufrufenden Computersystem gespeichert werden. Rufen Sie eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des von Ihnen verwendeten Computers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

    Der Zweck der Verwendung von Cookies ist, die Nutzung von Websites für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird, z.B. Log-In-Informationen, Inhalt des Warenkorbs, Übernahme von Spracheinstellungen, Merken von Suchbegriffen. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer kundenfreundlichen Websitegestaltung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

    Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann je nach Browser gegebenenfalls auch automatisiert erfolgen. Einstellungsmöglichkeiten für Ihren Browser finden Sie auf der Website des jeweiligen Anbieters Ihres Browsers.

    Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

    8. Newsletter

    Wenn Sie auf unserer Website die Möglichkeit haben, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren, gilt folgendes: Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Zu den in der Eingabemaske abgefragten Daten gehört nur Ihre E-Mail Adresse. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Zudem werden bei der Anmeldung auch die IP-Adresse des aufrufenden Computers und Datum und Uhrzeit der Registrierung erhoben, um einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern oder im Beschwerdefall nachvollziehen zu können. In den vorstehenden Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Wenn Sie auf unserer Website Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch Sie ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

    Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre E-Mail-Adresse wird daher nur solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist, es sei denn, Sie haben ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt. Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

    9. Kundenregistrierung

    Wenn Sie auf unserer Website die Möglichkeit haben, ein Kundenkonto einzurichten und sich unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten zu registrieren, gilt folgendes: Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben: Ihre Firma/Geschäftsbezeichnung, Ihre Anrede Herr/Frau, Ihr Vor- und Nachname, Ihre postalische Adresse, Ihre E-Mail Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Telefaxnummer, Ihr persönliches Login-Kennwort. Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten ausdrücklich eingeholt. Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert: Die IP-Adresse des aufrufenden Computers, Datum und Uhrzeit der Registrierung. In den vorstehenden Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

    Ihre Registrierung ist zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Durch Ihre Registrierung können wir Ihnen Ihre einmal eingegebenen Daten schnell und bequem wieder zur Verfügung stellen, ohne dass diese von Ihnen erneut eingegeben werden müssen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und uns oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

    Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Zur Änderung oder Löschung Ihrer Daten wenden Sie sich einfach an uns unter den aus dem Impressum ersichtlichen Kontaktdaten. Idealerweise senden Sie uns eine E-Mail. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

    10. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

    Falls auf unserer Website ein Kontaktformular vorhanden ist, das Sie für die elektronische Kontaktaufnahme nutzen können, gilt folgendes: Wenn Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme: Ihre Firma/Geschäftsbezeichnung, Ihr Name, Ihre postalische Adresse, Ihre E-Mail Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Telefaxnummer,. Mindestpflichtangaben sind gekennzeichnet. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des aufrufenden Computers; Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert, um Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In den vorstehenden Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Für die Verarbeitung der Daten holen wir vor der Absendung Ihre Einwilligung ein und verweisen gleichzeitig auf diese Datenschutzerklärung. Alternativ können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren. In diesem Fall werden zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme nur die von Ihnen mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. In keinem Fall erfolgt eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Ihre Daten werden ausschließlich für die bezweckte Kommunikation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten bei Vorliegen Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail übermittelt haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Kommunikation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

    Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Haben Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufgenommen, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Der Widerruf kann z.B. durch Übersendung einer Widerrufs-E-Mail oder per Brief an unsere aus dem Impressum ersichtlichen Kontaktadressen erfolgen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden dann gelöscht.

    11. Datenweitergabe an Dienstleistungspartner

    Ihre personenbezogenen Daten geben wir nur an Dienstleistungspartner weiter, die an der Vertragsabwicklung beteiligt sind, wie z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versand-Unternehmen, das mit Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut, im Falle der Durchlieferung Dropshipping) der Lieferant/Großhändler. Der Umfang der Datenweitergabe an Dritte beschränkt sich dabei auf das erforderliche Minimum, namentlich Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift und ggf. Ihre Lieferanschrift. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Für den Fall, dass Sie uns bzw. auf Ihren Wunsch dem Dienstleistungspartner ausdrücklich Ihre Einwilligung dazu erteilt haben, geben wir auch Ihre E-Mail Adresse, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum zum Zwecke der Abstimmung eines Liefertermins des Versandunternehmens oder einer erforderlichen Identitäts- und Bonitätsabfrage des Zahlungsdienstleisters weiter. Wenn Sie uns insoweit keine Einwilligung erteilen, ist eine vorherige Abstimmung eines Liefertermins oder eine Lieferankündigung bzw. ein „Kauf auf Rechnung” bzw. „Kauf per Lastschrift” oder „Ratenkauf” nicht möglich. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

    Sie können Ihre Einwilligung selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber oder gegenüber dem jeweiligen Dienstleistungspartner widerrufen. Jedoch bleibt der jeweilige Dienstleistungspartner ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Vertragsabwicklung erforderlich ist.

    Wir arbeiten insbesondere mit den folgenden Dienstleistern zusammen:

    a) Versanddienstleister:

    DHL

    Für den Fall, dass der Versand über DHL erfolgt, geben wir Ihre jeweiligen Daten an die Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn weiter.

    UPS

    Für den Fall, dass der Versand über UPS erfolgt, geben wir Ihre jeweiligen Daten an die United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG, Görlitzer Straße 1, 41460 Neuss weiter.

    b) Zahlungsdienstleister

    PayPal

    Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder "Kauf auf Rechnung" via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden "PayPal"), weiter. PayPal behält sich für die Zahlungsarten Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder "Kauf auf Rechnung" via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsart. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen können Sie den PayPal Datenschutzgrundsätzen entnehmen: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

    „SOFORT“ Überweisung

    Wenn Sie sich für die Zahlungsart "SOFORT Überweisung" entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Sofort GmbH (Klarna Group), Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland unter Geltung der jeweiligen -Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.klarna.com/sofort/. Im Zuge dessen geben wir Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung an die Sofort GmbH weiter. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von SOFORT: https://www.klarna.com/sofort/datenschutz

    Die Sofort GmbH ist Teil der Klarna Group. Daher können in die Bonitätsprüfung auch weitere Konzernunternehmen, insbesondere die Klarna Bank AB (publ), („Klarna“) einbezogen werden. Die Klarna Bank AB (publ) ist eine Gesellschaft schwedischen Rechts, registriert im schwedischen Unternehmensregister unter der Nummer 556737-0431 mit Hauptgeschäftssitz, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden. Durch die Einbeziehung können einerseits in begrenztem Umfang Ergebnisse einer Bonitätsprüfung mit Klarna zur Verbesserung der Ergebnisse geteilt und von Klarna für eigene zukünftige Bonitätsprüfungen verarbeitet werden. Umgekehrt kann die Bonitätsprüfung und die auf deren Ergebnis basierenden Entscheidungen für die weitere Vertragsdurchführung in einigen Fällen auch vollständig von Klarna vorgenommen werden. In diesem Fall werden die hierfür relevanten positiven und negativen Zahlungserfahrungen zunächst an Klarna übermittelt und nach Abschluss der Transaktion wieder gelöscht. Die Klarna Datenschutzerklärung finden Sie unter dem folgenden Link: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy.

    12. Tools und Plugins von Drittanbietern

    Wir verwenden auf unserer Website Tools von Drittanbietern, z.B. zur Analyse von Nutzungsdaten, um unsere Online-Angebote und unseren Webauftritt mit Blick auf die Benutzerfreundlichkeit und Optimierung optimal und bedarfsgerecht gestalten zu können. Dabei werden von den Tools in der Regel „Cookies“ (Definition siehe oben unter „Cookies“) eingesetzt. Die Datenverarbeitung erfolgt jeweils auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO (berechtigtes Interesse).

    Zur Beachtung Ihrer Privatsphäre werden die Daten, die gegebenenfalls einen Bezug zu Ihrer Person zulassen, wie z.B. IP-Adresse, Anmelde- oder Gerätekennungen, frühestmöglich anonymisiert oder pseudonymisiert. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Im Einzelnen handelt es sich um die folgenden Tools:

    a) Google Analytics

    Wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland ("Google"). Google Analytics verwendet „Cookies“ die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich der anonymisierten, also gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel auch an einen Server der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 in die USA übertragen und dort gespeichert.

    Die IP-Anonymisierung "_anonymizeIp()" ist auf unsere Website aktiviert. Durch diese Option wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Dadurch ist eine Personalisierbarkeit Ihrer IP-Adresse ausgeschlossen. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

    In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Für die zuvor beschriebene Verarbeitung, insbesondere die Nutzung von Google Analytics-Cookies zum Auslesen von Informationen auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät müssen Sie uns Ihre ausdrückliche Zustimmung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt haben. Für die Zustimmung verwenden wir ein sogenanntes „Cookie-Consent-Tool“, welches beim Besuch unserer Seite erscheint. Über das „Cookie-Consent-Tool“ können Sie uns Ihre Einwilligung mit der Nutzung von Google Analytics erteilen oder aber von Ihrem Recht Gebrauch machen, die Einwilligung zu verweigern, indem Sie den Service für Ihre Website deaktivieren. Ihre einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das „Cookie-Consent-Tool“ widerrufen. Für die Nutzung von Google Analytics haben wir mit Google einen Datenverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Dieser Vertrag verpflichtet Google, die Daten unserer Website-Besucher im Rahmen von Standardvertragsklauseln zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben. Informationen zu den Rahmenbedingung

    Für die Übermittlung von Daten aus der EU in die USA stützt sich Google auf Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission, die die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus in den USA sicherstellen sollen, siehe https://policies.google.com/privacy/frameworks.

    Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy

    b) Google Adwords Conversion Tracking

    Wir nutzen das Google Conversion Tracking der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Dabei wird von Google Adwords ein „Cookie“ auf Ihrem Computer gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.

    Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Website während das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir über unser Adword-Konto erkennen, dass Sie auf eine von uns geschaltete Google Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden.

    Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf Ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

    Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie unter dem nachfolgenden Link: https://services.google.com/sitestats/de.html

    c) Bewertungen über shopauskunft.de

    Auf unserem Onlineshop haben Sie die Möglichkeit uns über den Dienst shopauskunft.de zu Bewerten und auch individuelle Kommentare abzugeben. Anbieter des Dienstes ist die Shopauskunft.de GmbH & Co.KG, c/o SPACES, Gorch Fock Wall 1A, 20354 Hamburg.

    Hinterlassen Sie einen Kommentar, werden neben den von Ihnen eingefügten Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von Ihnen gewählten Nutzernamen (Pseudonym) gespeichert und veröffentlicht. Dies dient einem transparenten Kundenservice und unseren Marketingwecken zur Verbesserung unseres Onlineangebots. In den vorstehenden Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Außer in Fällen einer erforderlichen Rechtsverteidigung oder in gesetzlich vorgeschriebenen Fällen werden die erhobenen personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeleitet. Die Datenschutzerklärung des Anbieters können Sie unter der folgenden Internetadresse einsehen https://www.shopauskunft.de/datenschutz.

    d) Einsatz vom Logo unseres Partners idealo

    Auf unserer Webseite ist das Logo und der Dienst unseres Partners idealo (idealo internet GmbH, Ritterstraße 11, 10969 Berlin) eingebunden. Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server von idealo gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Server-Logfile für 7 Tage gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

    • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
    • Name und URL der abgerufenen Datei,
    • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
    • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

    Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite zu ermöglichen. Dafür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogen Daten erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

    13. Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter und Dritte

    Zur Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir externe Dienstleistungsunternehmen ein wie etwa das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Diese externe Dienstleistungsunternehmen werden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte (etwa Auskunfteien), weitergeben, wenn dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich ist.

    Dieser Dritte ist insbesondere die

    SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden

    Im Übrigen werden Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte übermittelt, wenn Sie zuvor gemäß
    Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben oder eine gesetzliche Erlaubnis i.S.d. Art. 6 Abs. 1
    S. 1 lit. c DSGVO vorliegt

    14. Rechte der betroffenen Person

    Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

    Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO) - Sie können von uns als dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

    Im Falle der Verarbeitung, können Sie von uns folgende Informationen verlangen: die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht ferner das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

    Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) - Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

    Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO) - Sie können von uns als dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. In diesem Fall sind wir verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

    Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von uns die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

    Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) - Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

    Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO) - Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

    Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 29 DSGVO) - Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

    In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    15. Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

    Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

    16. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    17. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

    Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, (1) wenn die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

    Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    18. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

    19. Weitere Datenschutzinformationen

    Haben Sie weitere datenschutzrechtliche Fragen, können Sie uns gerne kontaktieren. Unsere Kontaktdaten finden Sie oben unter den Angaben zum Verantwortlichen dieser Datenschutzerklärung oder in unserem Impressum.

    Diese Datenschutzerklärung wird zur Verfügung gestellt von RA Kai Harzheim, Hamburg – www.shopabsicherung.de

    Stand 06.10.2020

  • Sollten Sie Ihre Meinung ändern
    Sie haben 14 Tage Zeit, um Ihre Meinung zu ändern. Das Produkt muss unbenutzt, in gutem Zustand und originalverpackt sein. Bitte beachten Sie, dass Sie die Kosten für die Rücksendung tragen müssen. Sobald der Händler Ihr Paket erhalten hat, wird Ihnen der Betrag innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet.

    Wie kann ich ein Produkt zurücksenden?
    Das geht ganz einfach! Kontaktieren Sie den Händler über "Meine Bestellungen", um Anweisungen für die Rücksendung zu erhalten.
  • Impressum



    Bach GmbH

    Reitzenhainer Straße 31b
    09496 Marienberg

    Tel:   +49 ( 0 ) 3735 / 9126-12
    Fax:  +49 ( 0 ) 3735 / 912622
    email:  [email protected]

    Öffnungszeiten: Montag - Freitag  7.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

    Geschäftsführer: Wolfgang Bach, Mirko Bach

    Handelsregister: Amtsgericht Chemnitz HRB 597

    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE140975975

    Die Online-Streitschlichtungsplattform (OS-Plattform) der EU ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr/

    Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bin ich nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

    Rechtliche Betreuung durch HARZHEIM | Rechtsanwalt, Hamburg
    https://www.shopabsicherung.de