6 geniale DIY-Weihnachtsbäume: Ideen für alternative Weihnachtsbäume

6 geniale DIY-Weihnachtsbäume: Ideen für alternative Weihnachtsbäume

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden

Ratgeber verfasst von:

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden

Sie suchen eine Alternative zu einem echten Weihnachtsbaum? Dann sind Sie hier richtig. Wir haben die besten Ideen für DIY-Weihnachtsbäume für Sie zusammengestellt, die Sie ganz leicht nachbasteln können. Von unsichtbaren Bäumen zu alternativen Weihnachtsbäumen aus Holz - lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitungen für DIY-Weihnachtsbäume.
Zu den Weihnachtskugeln

Weihnachtsbaum mal anders

Weihnachtsbaum mal anders

Weihnachtsmärkte, Familie und Besinnlichkeit – da denkt man natürlich auch schnell an Weihnachtsdeko. Wie jedes Jahr stellt sich auch dieses wieder die Frage, welchen Weihnachtsbaum man nehmen möchte. Natürlich kann man den klassischen Tannenbaum kaufen, aber vielleicht möchte man ja dieses Jahr etwas Besonderes machen und den Weihnachtsbaum selber bauen.

Hier kommen tolle Anleitungen für originelle DIY-Weihnachtsbäume. Mit diesen DIY-Bäumen können Sie Ihr Heim während der Adventszeit auf Weihnachten einstimmen, bis Sie endlich den richtigen, duftenden Weihnachtsbaum aufstellen oder am Weihnachtsfest selbst die echte Tanne ersetzen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Weihnachten

1. Der unsichtbare Weihnachtsbaum

Arbeitsschritte

  1. Bereiten Sie die Basis Ihres schwebenden Weihnachtsbaums vor. Wenn Sie keinen alten Grillrost zur Hand haben, können Sie eine Spannholzplatte oder Styrodur verwenden. Schneiden Sie einen Kreis in dem Durchmesser aus, den Sie an der untersten Stelle Ihres Baums möchten.

  2. Markieren Sie die Stellen, an denen später eine Schnur angebracht werden soll.

  3. Im Anschluss scheiden Sie die Angelschnur in so viele unterschiedliche Fäden, wie Sie Kugeln haben.

  4. Befestigen Sie nun die Christbaumkugeln in unterschiedlichen Längen an den Angelschnüren.

  5. Nun werden noch die Schnüre befestigt. Dafür muss man etwas strategisch vorgehen und sich genau überlegen, wo welche Kugel hingehört, damit ein schöner Weihnachtsbaum entsteht. Dieser Schritt erfordert Fingerspitzengefühl und Zeit beanspruchen, da Sie wahrscheinlich ein bisschen umordnen (und Schnüre entwirren) müssen.

Benötigtes Material

  • Eine Basis (im Videotutorial wird eine Styrodurplatte verwendet, aber Sie können auch einen alten Grillrost oder ein Gitter verwenden),

  • Angelschnur (oder eine andere durchsichtige Schnur),

  • 4 etwa 20 cm lange Metallketten,

  • Weihnachtskugeln,

  • einen Karabinerhaken.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Weihnachtskugeln

2. Der Lichterketten-Weihnachtsbaum

8d90b27aeeba

Arbeitsschritte

  1. Zuerst das Wichtigste: entscheiden Sie, an welcher Wand Ihr Baum hängen soll. Verwenden Sie einen Bleistift, um die Eckpunkte Ihres Christbaums zu markieren.

  2. Dann nageln Sie an den Markierungen Nägel in die Wand. Alternativ können Sie auch selbstklebende Haken verwenden. Oder Sie bringen den Weihnachtsbaum auf einem Holzbrett an, auf dem Sie Nägel verwenden können, ohne Ihre Wände in Mitleidenschaft zuziehen.

  3. Beginnen Sie dann an einer unteren Ecke und arbeiten Sie sich mit der Lichterkette nach oben, indem Sie sie an jedem Eckpunkt an der Wand befestigen.

  4. Sobald Sie fertig sind, können Sie den Baum mit Kugeln oder Sternen dekorieren, die Sie einfach an der Lichterkette befestigen.

Tipp: Man kann die Lichterkette auch in einer Raumecke anbringen, und so einen 3D-Effekt erzeugen.

Benötigtes Material

  • Lichterketten,

  • Nägel, selbstklebende Haken oder Reißzwecken

  • Einen Hammer

  • je nach Geschmack: Kugeln, Lametta, ...

3. Der Weihnachtsbaum aus Ästen

Christbaum aus Stöcken

Ein Weihnachtsbaum an Stöcken ist ein schönes DIY-Projekt, dass Sie gut mit ihren Kindern basteln können. Vom gemeinsamen Sammeln der Stöcke im Wald, bis hin zum Schmücken des Christbaums kann die gesamte Familie mithelfen.

Arbeitsschritte

  1. Legen Sie die Stöcke vom längsten bis zum kürzesten Stock vor sich, um eine Vorstellung von den Abständen und der Größe des Baums zu bekommen. Gleichmäßige Abstände sind wichtig, damit das Endergebnis harmonisch aussieht.

  2. Beginnen Sie von oben und binden Sie das Garn, bzw. formen Sie den Draht zu einer Schlaufe, damit Sie Ihren Weihnachtsbaum aufhängen können.

  3. Nehmen Sie sich den kürzesten Stock vor und kerben Sie ihn an beiden Enden mit einem Messer ein, damit der Draht oder die Schnur nicht verrutschen.

  4. Befestigen dann an beiden Enden Garn oder Draht.

  5. Lassen Sie etwa 10 cm Platz und wiederholen Sie den Schritt mit dem zweitgrößten Stock.

  6. Arbeiten Sie sich von Stock zu Stock vor, bis Sie oben angekommen sind.

  7. Hängen Sie den Baum auf und schmücken Sie ihn nach Belieben.

Wenn Sie die Stöcke für dieses Projekt streichen möchten, ist es am einfachsten, das vor dem Aufbau zu tun.

Benötigtes Material

  • Unterschiedlich lange, aber möglichst gerade, Stöcke (z.B. Birkenstöcke),

  • Draht oder Schnur,

  • Einen Haken zum Aufhängen.

  • Christbaumschmuck, Lichterketten, getrocknete Orangenscheiben, Zimtstangen, Tannenzapfen, ...

4. Ein Weihnachtsbaum aus Fotos oder Karten

Ein Weihnachstbaum aus Fotos oder Karten

Diese Variante des DIY-Weihnachtsbaumes ist super unkompliziert. Sie müssen die Bilder oder Postkarten nur in Baumform an der Wand befestigen.

Für diese Idee können Sie einfach alles verwenden: bunte Papierschnipsel, selbst alte Buchseiten machen sich hier super!

Benötigtes Material

  • Karten, Fotos, buntes Papier, ...

  • Patafix

5. Der Leiter-Baum

Der Leiter-Baum

Ein Weihnachtsbaum aus einer Leiter ist sicherlich nichts Neues, aber dennoch eine tolle Alternative für alle, die keinen Platz für einen traditionellen Tannenbaum haben. Seit Jahren wird dieser Trend immer beliebter, denn er ist einfach umzusetzen und sieht toll aus.

Arbeitsschritte

  1. Platzieren Sie eine Standleiter am Ort Ihrer Wahl

  2. Drapieren Sie eine Lichterkette, Girlanden oder bunte Bänder, indem Sie sie um die Sprossen und die Seiten der Leiter winden.

  3. Dekorieren Sie die Leiter mit Weihnachtsbaumschmuck und Kugeln.

  4. Wenn die Sprossen breit genug sind, können Sie hier Weihnachtsfiguren oder Kerzen platzieren.

Benötigtes Material

  • Eine Leiter (besonders schön sieht eine alte Holzleiter aus)

  • Lichterketten, Christbaumkugeln, Kerzen, ...

6. Ein Weihnachtsbaum für Leseratten

Ein Weihnachtsbaum für Leseratten

Arbeitsschritte

  1. Ordnen Sie die größten und dicksten Bücher auf dem Boden in einem Kreis an

  2. Schichten Sie die zweite Bücherreihe in einem etwas kleinerem Radius auf.

  3. Arbeiten Sie sich in immer kleineren Kreisen nach oben und verwenden Sie immer kleinere Bücher, bis Sie zur Spitze des Bücherbaums gelangen.

  4. Dekorieren Sie Ihren Bücher-Christbaum mit einer Lichterkette und einem Weihnachtsstern auf der Spitze.

Benötigtes Material

  • Alle Bücher, die Sie in Ihrem Bücherregal finden

  • Lichterketten, Girlanden, Christbaumschmuck

Jetzt haben Sie einige Ideen und Inspiration für Ihren individuellen Weihnachtsbaum. Wenn Sie lieber einen klassischen Weihnachtsbaum möchten, finden Sie in folgenden Ratgebern hilfreiche Tipps zur Auswahl des passenden Weihnachtsbaums:

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bücherregal
 
Zu den Weihnachtskugeln

Ratgeber verfasst von:

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden

Nach meiner Zeit bei mehreren Fernsehsendern entschied ich mich, als freischaffende Journalistin und Herausgeberin zu arbeiten. Meine Interessen und auch meine Texte gehen in die verschiedensten Richtungen: Ich liebe das Dekorieren und das Heimwerken genauso sehr wie historische oder wissenschaftliche Themen. Meine Artikel für ManoMano sind voller Tipps aus dem Bereich Deko und DIY, die ich in meinem alten Haus, das ich eigenhändig saniere, ausprobiert habe.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online