10€ Sofortrabatt* auf ganz ManoMano als Willkommensgeschenk!Geschäftsbedingungen ansehen
Wer sind wir
Poolfolie reparieren: So geht's

Poolfolie reparieren: So geht's

Sylvia, Journalistin, Dekorateurin, Dresden

Ratgeber verfasst von:

Sylvia, Journalistin, Dekorateurin, Dresden

100 Ratgeber

Ein Riss im Poolfolie kann viele Ursachen haben. Wenn er nicht zu groß ist, lässt er sich mit einem speziell für diesen Zweck entwickelten Klebstoff und einem Stück Folie reparieren. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Poolfolie reparieren und das über oder unter Wasser!

Wichtige Eigenschaften

  • Auffinden des Ursprungs für das Leck in der Poolfolie
  • Reinigung der Poolfolie an der undichten Stelle
  • Ein Stück Poolfolie ausschneiden
  • Ankleben des Stücks Poolfolie
Zu den Reparatursets für Poolfolie

Der Wasserstand Ihres Pools sinkt kontinuierlich? Überprüfen Sie die Folie auf Beschädigungen. Denn obwohl eine Folie eine Lebensdauer von etwa 10 Jahren bzw. eine verstärkte Folie sogar von 20 Jahren hat, kann es passieren, dass ein spitzer Gegenstand, eine zu straff gezogene Folie oder umgekehrt eine zu lockere Folie, vielleicht sogar zu heißes Wasser einen kleinen Riss oder ein Loch verursacht.

Glücklicherweise können Sie mithilfe eines speziellen Klebers und eines Flickens oder eines kompletten Reparatursets diesen auch unter Wasser reparieren, ohne die Folie austauschen zu müssen. Der Riss darf jedoch nicht zu groß sein, da sonst die Reparatur möglicherweise nicht hält.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Zubehör für Poolfolie

Zu befolgende Schritte

  1. Ursprung für das Leck in der Poolfolie finden
  2. Reinigung der Poolfolie an der undichten Stelle
  3. Ein Stück Poolfolie ausschneiden
  4. Ankleben des Poolfolie-Flickens

Know-how

Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Sie müssen den Ursprung des Lecks finden, die Folie reinigen, ein Stück Folie ausschneiden, es ankleben und die Anweisungen lesen und befolgen.

Dauer der Reperatur

1 Stunde bzw. länger, wenn das Leck schwer auffindbar ist.

Empfohlene Personenanzahl

1 Person

Werkzeuge und Material

  • Kleber
  • Ein Stück Poolfolie
  • Wasserbeständiges Klebeband
  • Reinigungsprodukt für Poolfolie
  • Nicht scheuernder Schwamm
  • Farbstoff
  • Schere
  • Weiches Tuch

Persönliche Schutzausrüstung

  • Schutzhandschuhe

Diese Liste kann erweitert werden, persönliche Schutzausrüstung ist der jeweiligen Arbeitssituation anzupassen.

Untersuchen Sie die Poolfolie sorgfältig, um den Ursprung des Lecks zu finden.

Das Leck kann sich sowohl im Trockenen als auch unter Wasser befinden.

Farbstoff, um ein schwer auffindbares Leck zu finden

Sie können auch einen Farbstoff zur Lokalisierung des Lecks verwenden, wenn Sie Schwierigkeiten haben, dieses zu finden und davon ausgehen, dass sich unter Wasser befindet. Zu diesem Zweck schalten Sie zunächst die Filteranlage ab, dann lassen Sie den Farbstoff in der Nähe der Stelle ins Wasser, an der Sie den Riss oder das Loch vermuten. Der Farbstoff fließt dann in das Leck, sofern tatsächlich ein Leck vorhanden ist.

Ein Unterwassersensor zur Erkennung eines schwer auffindbaren Lecks

Für tiefe Pools gibt es auch Unterwassersensoren oder -detektoren, die Ihnen beim Auffinden eines möglichen Risses helfen können. Beachten Sie jedoch, dass der Preis für diese Unterwasserkameras ziemlich hoch sein kann.

Die Stelle des Lecks auf der Poolfolie markieren

Denken Sie daran, das Leck zu markieren, sobald Sie es gefunden haben, damit Sie es leicht wieder finden können. Sie können z.B. ein wasserfestes Klebeband verwenden, das Sie anschließend natürlich wieder entfernen.

Es ist sehr wichtig, dass die Oberfläche sorgfältig gereinigt wird, da sonst der Kleber nicht richtig auf der Folie haftet.

Achten Sie jedoch darauf, nur einen speziell für Poolfolie entwickelten Reiniger und einen nicht scheuernden Schwamm zu verwenden.

Schneiden Sie mit der Schere ein Stück Poolfolie aus, das größer als der Riss ist, und zwar um etwa 2 cm mehr auf jeder Seite.

Vergessen Sie nicht, sorgfältig die Ecken abzurunden, damit sie sich nicht einrollen und ablösen.

Die Art und Weise, wie das Stück Folie zu verkleben und anzubringen ist, hängt davon ab, ob sich der Riss im Trockenen oder unter Wasser befindet.

Befolgen Sie in beiden Fällen sorgfältig die Anweisungen des Herstellers, des Klebers und/oder Reparatursets.

Reparatur der Poolfolie im Trockenen

  • Tragen Sie den Kleber direkt auf das Stück Poolfolie mit dem Applikator auf, falls sich ein solcher im Set befindet.
  • Verteilen Sie den Kleber sorgfältig.
  • Kleben Sie das Stück Poolfolie auf den Riss.
  • Streichen Sie es sorgfältig glatt, um Luftblasen so weit wie möglich nach außen zu drücken.
  • Drücken Sie einige Minuten fest darauf. Wenn es die Position erlaubt, z.B. wenn sich der Riss am Boden des Beckens befindet, können Sie auch ein Gewicht darauflegen, um den Druck zwischen 12 und 24 Stunden aufrechtzuerhalten.
  • Entfernen Sie eventuelle Klebstoffreste mit einem weichen Tuch.

Reparatur der Poolfolie unter Wasser

  • Tragen Sie den Kleber mit dem Applikator direkt auf den Flicken auf.
  • Verteilen Sie den Kleber sorgfältig und falten Sie dann das Stück Poolfolie zusammen.
  • Falten Sie den Flicken unter Wasser an der Rissstelle auseinander und bringen Sie ihn sofort an.
  • Streichen Sie die Folie glatt, um Luftblasen so weit wie möglich nach außen zu drücken.
  • Drücken Sie einige Minuten fest darauf. Wenn es die Position des Flickens erlaubt, z.B. wenn sich der Riss am Boden des Beckens befindet, können Sie auch ein Gewicht darauflegen, um den Druck zwischen 12 und 24 Stunden aufrechtzuerhalten.
  • Entfernen Sie eventuelle Klebstoffreste mit einem weichen Tuch.

Zu den Reparatursets für Poolfolie

Ratgeber verfasst von:

Sylvia, Journalistin, Dekorateurin, Dresden, 100 Ratgeber

Sylvia, Journalistin, Dekorateurin, Dresden

Nach meiner Zeit bei mehreren Fernsehsendern entschied ich mich, meine Feder für mich sprechen zu lassen und als Journalistin und Herausgeberin zu arbeiten. Meine Interessen und auch meine Texte gehen in die verschiedensten Richtungen: Ich liebe das Dekorieren und das Heimwerken genauso sehr wie historische oder wissenschaftliche Themen und schreibe seit über zwanzig Jahren darüber. Auf der Habenseite stehen bei mir verschiedene Lehrwerke, Romane und Erzählungen, zahlreiche Artikel voller Tipps aus dem Bereich Deko und DIY, die ich in meinem alten Haus, das ich eigenhändig saniere, ausprobiert habe.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online