So finden Sie den richtigen Industriestaubsauger

So finden Sie den richtigen Industriestaubsauger

Didier, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Didier, technischer Leiter, Frankfurt

8 Ratgeber

Mit einem Industriestaubsauger geht Ihnen nie die Luft aus! Ob Sie Ihren Arbeitsbereich reinigen oder das Gerät direkt an Ihre Elektrogeräte anschließen möchten, jede Werkstatt braucht einen Industriesauger. Aber was soll gesaugt werden? Sind auch feuchte Materialien dabei? Denn Sauger ist nicht gleich Sauger!

Wichtige Eigenschaften

  • Mit Beutel
  • Ohne Beutel
  • Luftleistung
  • Stromverbrauch
  • Unterdruck
  • Behältervolumen
Zu den Staubsaugern

Um die richtige Wahl zu treffen, schauen Sie zunächst, wofür Sie den Industriestaubsauger brauchen. Die Art der zu verrichtenden Arbeit bestimmt die benötigten technischen Merkmale. Die Häufigkeit der Nutzung bestimmt die benötigte Qualität des Geräts. Die wiederum hängt in erster Linie von der Robustheit der verwendeten Materialien und vom Bekanntheitsgrad des Herstellers ab.

Sauger für kleine Handwerksarbeiten und kleine Baustellen

Sie müssen feinen Staub und Bauschutt saugen? Und ab und zu auch Wasser und andere Flüssigkeiten? Ein Gerät mit einem Unterdruck von 12 bis 19 kPa, einem Behälter mit 15 bis 20 Liter Fassungsvermögen und einer Leistungsaufnahme von 700 bis 1200 W sollte dafür ausreichend sein. Achten Sie darauf, dass der Behälter aus Kunststoff ist, wenn das Gewicht ein wichtiges Kriterium für Sie ist. Wenn nicht, wählen Sie am besten Edelstahl, weil dieser widerstandsfähiger ist. Achten Sie darauf, für die zu bearbeitenden Oberflächen angemessenes Zubehör auszuwählen. Eine robuste Bürste, eine flache Bodendüse und eine lange Fugendüse sind für Ihren Industriestaubsauger das Minimum. Eine Steckdose mit Ein-/Ausschaltautomatik ist auf jeden Fall praktisch, insbesondere wenn Sie den Sauger zusammen mit einer Kreissäge nutzen möchten.

Staubsauger für die Werkstatt

Sie möchten regelmäßig Ihren Arbeitsplatz in der Werkstatt säubern? Dann benötigen Sie ein leistungsstärkeres und robusteres Gerät. 1400 Watt Leistungsaufnahme und 19 bis 23 kPa Unterdruck sowie ein Auffangbehälter aus Edelstahl sind empfehlenswert. Wenn es für Ihren Fall angemessen ist, entscheiden Sie sich für einen speziellen Sauger für Sägespäne oder Asche.

Bausauger

Auf dem Bau muss man effizient und schnell sein. Eine gute Ausstattung und ein leistungsstarkes Material sind unabdingbar. Ein Edelstahl-Behälter ist daher Pflicht und der Sauger sollte über eine Leistungsaufnahme zwischen 1600 und 1800 W sowie einen Unterdruck zwischen 19 und 25 kPa verfügen. Decken Sie sich mit ausreichend langen Saugschläuchen ein (8 bis 11 Meter), denn daran fehlt es immer! Funktionen wie automatische Filterreinigung, Blasfunktion, Wasserstandanzeige oder Ein-/Ausschaltautomatik sind häufig sehr nützlich. Das Gerät sollte mit einem Steuerelement am Haltegriff bedient werden können. Für den intensiven Gebrauch über längere Zeiträume ist ein niedriger Geräuschpegel von Vorteil, insbesondere wenn Sie beispielsweise in einem Rohbau arbeiten, wo schnell Hall entsteht.

Staubsauger für große Oberflächen

Ein Staubsauger mit Drehbürste, der gleichzeitig kehrt und saugt, ist besonders für große Werkstätten und Industriehallen geeignet. Diese Staubsauger haben eine minimale Leistung von 1600 Watt und eine Durchflussmenge von mindestens 3000 l/min sowie einen Unterdruck von mindestens 20 kPa. Das Gerät wird wie ein Rasenmäher geschoben und kann kabel- oder batteriebetrieben sein.

Allgemeine Merkmale von Industriesaugern

Ein Industriesauger ist eine tolle Erfindung, die Luft inklusive Staub und anderer kleiner Festkörper einsaugt und sie in einen Behälter mit oder ohne Beutel bläst. Der Sog wird von einem Motor produziert, der eine Turbine antreibt und so einen Unterdruck schafft. Die Saugkraft wird über den Schlauch, den Griff und am Ende den Saugkopf transportiert. Dort wird die mit Festkörpern bestückte Luft angesogen, im Inneren des Geräts gefiltert und an der anderen Seite ohne die Festkörper wieder ausgestoßen.

Industriestaubsauger ohne Beutel oder lieber mit?

In einem Beutelstaubsauger fließt die von der Turbine angesaugte Luft durch einen luftdurchlässigen Papierbeutel.

Dieser Beutel ist im Neuzustand sehr durchlässig, was aber bei wiederholter Nutzung nachlässt, weil die Poren des Papiers nach und nach verstopfen. Dadurch verringert sich die Saugkraft des Staubsaugers – die Luft kommt nicht mehr so einfach durch. Bei einem Industriestaubsauger ohne Beutel besteht das Problem nicht, Saugkraft und Unterdruck sind beständig.

Detailansicht eines Industriestaubsaugers  

Fliesen, Parkett, Laminat, Teppichboden und andere Oberflächen – im Haushalt ist ein Staubsauger unabdingbar. Unabhängig vom Modell und der verwendeten Technologie haben alle Staubsauger:

  • einen Motor, der den Sog erzeugt – die Leistung ist von Gerät zu Gerät verschieden;
  • einen Behälter in unterschiedlichen Größen und mit oder ohne Beutel;
  • mehrere Filter zum Schutz des Motors;
  • einen Saugkopf – rechteckig oder dreieckig;
  • einen Schlauch in verschiedenen Längen;
  • einen Griff mit steckbaren Saugrohren – im Normalfall zwei, aus Metall oder Plastik;
  • Bürsten und Düsen – recht- oder dreieckig für verschiedene Oberflächen;

Rollen – zwei, vier oder fünf, je nach Gerät.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Papierbeutel

Bevor wir die verschiedenen Modelle vergleichen, werfen wir zunächst einen Blick auf die wichtigsten technischen Merkmale:

  • Die Leistungsaufnahme (in Watt) entspricht dem Energieverbrauch. Ein energieintensiver Staubsauger ist nicht zwangsweise leistungsstärker, die Leistungsaufnahme steht dennoch in Verbindung mit Merkmalen, die für die Leistung des Staubsaugers entscheidend sind.
  • Die Luftleistung wird in l/min (Liter pro Minute) ausgedrückt, die Menge an Luft, die der Staubsauger pro Minute absorbieren kann.
  • Der Unterdruck wird in kPa (Kilopascal) ausgedrückt und entspricht der Saugkraft – je höher, desto stärker wird gesaugt.
  • Die Filterfläche des Austrittsfilters in cm²: Eine große Fläche und ein qualitativ hochwertiger Filter sorgen für gute Luft und verhindern, dass Hausstaub und Milben aufgewirbelt werden.
  • Das Volumen des Behälters wird in l (Liter) angegeben und hängt davon ab, wie oft und wofür Sie den Staubsauger nutzen.
  • Das Gewicht in kg (Kilogramm) ist wichtig, wenn Sie das Gerät häufig transportieren.
  • Der Geräuschpegel in dB (Dezibel). Ein niedriger Geräuschpegel bringt Komfort, besonders bei häufiger Nutzung. Um Ihre Ohren zu schützen, können Sie auch einen Gehörschutz nutzen.
  • Die Länge des Schlauches und des Stromkabels bestimmen Ihren Aktionsradius, zum Glück gibt es Verlängerungskabel.

Die Batterie und vor allem ihre Spannung und Stromstärke bestimmen Leistungsstärke und Laufzeit.

Zusätzliches Staubsaugerzubehör bringt mehr Nutzungsmöglichkeiten. Treffen Sie Ihre Wahl je nach Bedarf. Notwendiges Zubehör ist im Lieferumfang des Staubsaugers enthalten (Saugschlauch, Rohrhalter, Saugrohre, Bürste und Saugdüse). Für Markenstaubsauger ist jedoch eine ganze Reihe an spezifischem Zubehör vorhanden. Erhältlich sind:

  • verschiedenförmige Bürstenköpfe – recht- oder dreieckig;
  • Düsen für Spalten, zum gründlichen Absaugen;
  • Düsen für Staub und Flüssigkeiten;
  • Schaber für glatte Oberflächen;
  • Saugbürsten in verschieden Formen;
  • aufsteckbare Saugrohre;
  • gekrümmte Saugrohre;
  • Saugschläuche in verschiedenen Längen;

Aufbewahrungssysteme für das Zubehör.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Staubsaugerzubehör

Egal ob im Haus, in der Garage, im Auto oder in der Werkstatt, nach getaner Arbeit muss wohl oder übel sauber gemacht werden. Überlegen sich Sie vor dem Kauf eines Industriesaugers, wo und vor allem wofür Sie das Gerät brauchen werden:

  • für feinen Staub auf dem Boden, zum Beispiel nachdem Sie Gips geschliffen haben;
  • für Feinstaub in der Luft, zum Beispiel, um nach Nutzung der Kreissäge wieder saubere Luft atmen zu können;
  • für Flüssigkeiten auf dem Boden, nach einem Missgeschick mit Getränken oder Auslaufen von Waschwasser;
  • für Holzspäne: Schluss mit Kehren nach der Arbeit mit dem Hobel – legen Sie sich eine Späneabsauganlage zu;
  • für Bauschutt, wenn Sie mit den groben Wegräumarbeiten nach einem Abriss fertig sind, damit im Inneren nicht zu viel Staub aufgewirbelt wird.

Manche Industriesauger sind nur für sehr spezielle Nutzungen geeignet, wie zum Beispiel Sauganlagen für Späne oder spezielle Aschesauger. Andere Geräte sind vielseitig verwendbar und können Flüssigkeiten sowie Staub ohne Probleme aufsaugen (Stielstaubsauger und Bodenstaubsauger). Sauger für Bauschutt haben oft ein weniger gepflegtes Design, dafür sind sie sehr leistungsstark. Sie kommen häufig in Werkstätten und auf dem Bau zum Einsatz.

Kurz gesagt ist ein Beutelstaubsauger teurer im Betrieb, aber gut für die Hygiene. Ein beutelloser Staubsauger ist sparsam und praktisch!

Beutelstaubsauger: Vor- und Nachteile 

Der Beutel verbessert die Filterung des Staubs und kann aus synthetischem Material (sehr gute Filterwirkung und widerstandsfähig) oder aus Papier (günstiger aber qualitativ schlechter) bestehen. Der Vorteil eines Beutels ist, dass er alles auffängt, was Sie aufsaugen. Dies ist wichtig, wenn Sie gegen Hausstaub oder Milben allergisch sind.

Zu den Nachteilen gehören die Kosten der Beutel. Außerdem verliert ein Beutelstaubsauger bei jeder Nutzung an Saugkraft.

Beutelloser Staubsauger: Vor- und Nachteile

Außer bei ganz speziellen Geräten ist das Leeren des Behälters eines beutellosen Staubsaugers nie eine besonders angenehme Angelegenheit. Für Allergiker ist es ein richtiger Albtraum. Wie Sie wohl bereits vermutet haben, müssen die Behälter von beutellosen Staubsaugern anders als bei Geräten mit Beutel regelmäßig gereinigt werden.

Der Vorteil ist, dass keine Beutel gekauft werden müssen und die Saugkraft immer konstant dieselbe ist und nicht abnimmt.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Staubsaugers

Technischen Fortschritt gibt es auch bei Staubsaugern. Moderne Geräte haben die ein oder andere praktische Funktion auf Lager.

Reinigung des Filters

Im Normalfall muss der Filter manuell gereinigt werden, das heißt: herausnehmen, ausklopfen, wiedereinsetzen. Manche Industriesauger verfügen über eine automatische Filterreinigung – für die Reinigung ist kein Herausnehmen nötig!

Ein-/Ausschaltautomatik

Ein Muss für Staubsauger in der Werkstatt! So können Sie Ihren Industriesauger mit elektrischen Werkzeugen kuppeln und bei Benutzung entstehenden Staub und Ähnliches direkt absaugen.

Blasfunktion

Wie der Name vermuten lässt, wird der Industriesauger durch diese Funktion zum Gebläse. Praktisch, um Staub aus unerreichbaren Ecken zu pusten oder Laub aufzuhäufen.

Zweistufiger Motor

Ein zweistufiger Motor erlaubt eine bessere Verteilung des Gewichts.

Vorfilter

Ein Vorfilter verhindert, dass der Filter verstopft.

Drehbürste

Industriestaubsauger sind häufig mit einer Drehbürste ausgestattet. Die drehende Bürste wirbelt den Schmutz auf, der dann vom Staubsauger aufgesaugt wird (die Bürste befindet sich unter der Verkleidung).

Den Katalog von ManoMano entdecken
Industriestaubsauger

Bei Fahrzeugen müssen nicht nur Motor und mechanische Teile gepflegt werden, auch die Reinigung der Karosserie durch einen Hochdruckreiniger und das Absaugen des Bodens gehören dazu. Oft benutzen wir hierzu den klassischen Hausstaubsauger, doch die hohe Menge an Staub, Schotter, Parkscheinen usw. stellt ein Risiko für unsere Hausstaubsauger dar.

Zudem muss aufgrund der hohen Dichte der Fahrzeugteppichböden die Saugkraft sehr stark sein, damit das Resultat tadellos ist. Beim Absaugen der Sitze, bei denen sich in den Einbuchtungen der Nähte Staub, Brotkrümel usw. ansammeln, wird ebenso eine starke Saugkraft benötigt.

Tipps zur Auswahl eines leistungsstarken Industriesaugers für Ihr Auto

Um Ihr Auto richtig gründlich abzusaugen, empfehlen wir Ihnen, beim Staubsauger-Kauf auf folgende Merkmale zu achten:

  • beutelloser Staubsauger;
  • 1400 Watt Leistung;
  • 23 kPa Unterdruck;   
  • flache Düse, lange Düse und Düse mit Bürste;

langer Schlauch, zum leichteren Absaugen der Sitze, der Rückbank und des Kofferraums.

Die Wahl Ihres Industriesaugers sollte, sowohl was technische Merkmale als auch Ausstattung anbelangt, auf Ihren Bedarf abgestimmt sein.

Auch das Material und die elektronischen Komponenten sind entscheidend.

Manche Staubsauger sind für die industrielle Nutzung konzipiert, andere für den Einsatz an Orten, wo Hygiene wichtig ist. In der Produktbeschreibung des Industriesaugers finden Sie die entsprechenden Informationen. Des Weiteren wird strengstens davon abgeraten, andere Materialien, als die, für die das Gerät gedacht ist, aufzusaugen. Ein Sauger für Sägespäne ist nicht für Schutt gedacht, ein Sauger für Flüssigkeiten und Staub kann nicht als Aschesauger benutzt werden (Asche besteht aus besonders kleinen Teilchen, kann eventuell noch heiß sein und deshalb den Motor beschädigen). Wie bei jedem Gerät lesen Sie vor der ersten Benutzung am besten die Gebrauchsanleitung. Am komfortabelsten für Ihr Zuhause ist ein Zentralstaubsauger.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Elektronische Bauelemente

Zu den Staubsaugern

Ratgeber verfasst von:

Didier, technischer Leiter, Frankfurt, 8 Ratgeber

Didier, technischer Leiter, Frankfurt

Als Techniker, dann schnell mit Verantwortung, investierte ich zehn Jahre, um die Wartungsarbeiten zu verbessern. Seit acht Jahren perfektionierte ich die Methoden und das Management von Outsourcing. Heute verfolge ich weiterhin meine Karriere mit den Projekten und bleibe dabei technisch vielseitig. Heimwerkern: Ich liebe es! Ich mag es, die richtigen Werkzeuge zu benutzen. Die präzise Arbeit fasziniert mich, ich mag Holz, Metall und ich zögere nicht, etwas zu bauen, was es bisher nicht gibt. Das Zimmer meiner Tochter ist ein Beispiel, ihr Bett ist unter ihrem Schreibtisch eingebaut! Die Familie und Nachbarn zögern nicht, mich um Rat oder um Hilfe bei einer Fehlerbehebung zu fragen. Meine Erfahrung in der Haussanierung kombiniert mit meinen Kenntnissen über die verschiedenen Gewerke erlaubt mir, Sie gerne bei der Auswahl Ihrer Werkzeuge zu beraten!

Der größte Online-Shop in Europa für Heimwerken, Haus & Garten

  • Millionen von Produkten

    Mehr Auswahl als in jedem Baumarkt und das gemütlich vom Sofa aus

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

    Sie entscheiden

  • Hunderte von Experten online

    Profis wie MacGyver – nur online