So finden Sie die richtige Wand- und Deckenfarbe

So finden Sie die richtige Wand- und Deckenfarbe

Jens, Heimwerker & Informatiker, Hamburg

Ratgeber verfasst von:

Jens, Heimwerker & Informatiker, Hamburg

Farben für Wände und Decken sind in verschiedenen Schattierungen und Ausführungen erhältlich: matt, seidenmatt oder glänzend. Farben auf Öl- und Wasserbasis sowie Alkydharzfarben für Wände und Decken werden in einer oder zwei Schichten und eventuell nach der Grundierung aufgetragen. Vom klassischen Mattweiß bis hin zur edlen satinierten Ausführung: Sie haben die Qual der Wahl!

Wichtige Eigenschaften

  • Oberfläche
  • Farben auf Ölbasis
  • Alkydharzfarben
  • Farben auf Wasserbasis
  • Deckkraft
Zu den Wand- und Deckenfarben

Besondere Eigenschaften und Anwendungsbereiche der Innenanstriche

Besondere Eigenschaften und Anwendungsbereiche der Innenanstriche

Farbtyp

Durchschnittliche Trocknungszeit

Art des Untergrundes

Verbrauch in l/m²

Geruchsemissionen

Durchschnittlicher VOC-Wert

Verdünnung und Reinigung der Werkzeuge

Empfohlene Anwendung

Hauptsächliche Merkmale

Empfohlener Raum

Werkzeuge

Farben auf Wasserbasis

Wischfest nach 30 Min., vollständig ausgetrocknet nach 4 Std.

Alle vorbereiteten Untergründe

10 m²

Sehr gering und unschädlich

Unter 20 g/l

Wasser

Wände und Decken

Trocknet schnell, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Alle Räume

Pinsel, Farbroller, Niederdruckpistole

Farben auf Ölbasis

6 Std./12 Std.

Holz, Metall

12 m²

Sehr stark

300 bis 750 g/l

Testbenzin

Holz, Türen und Fenster bei Renovierungsarbeiten

Haftet gut auf alten Farbanstrichen

Küche und Badezimmer

Pinsel, Farbroller, Niederdruckpistole

Alkydharzfarben

6 Std./12 Std.

Alle Untergründe

10 m²

Stark

20 bis 300 g/l

Wasser bei Emulsions-Alkydharzbasis. Synthetische Lösungsmittel bei Urethan-Alkydharzbasis

Holz

Haftet gut auf alten Farbanstrichen

Küche und Badezimmer

Pinsel, Farbroller

Öko-Farben

30 Min./4 Std.

Gips, Gipskartonplatten, Holz, vorbereitete Untergründe

10 m²

Keine Geruchsemissionen

0

Wasser

Wände und Decken

Keine Geruchs- und VOC-Emissionen

Wohn- und Schlafzimmer

Pinsel, Farbroller

Zu den Wand- und Deckenfarben

Zu den Deckenfarben

Zu den Wandfarben

Den Katalog von ManoMano entdecken
Wand- und Deckenfarben

Die Zusammensetzung von Wand- und Deckenfarben

Wand- und Deckenfarben bestehen aus:

  • Bindemitteln oder Harzen;

  • Pigmenten;

  • Füllstoffen;

  • Lösungsmittel;

  • Zusatzstoffen. 

Feste Bestandteile

Bindemittel oder Harze

Bindemittel (Acryl, Harz usw.) verleihen dem Anstrich seine Hafteigenschaft und lassen ihn beim Kontakt mit der Luft aushärten. Sie sorgen somit nicht nur für die Haftung auf dem Untergrund, sondern ebenso für die Kohäsion der Bestandteile sowie ein dauerhaft straffes Ergebnis.

Pigmente

ocre-rouge-fonce-pigment-naturel-T-2383156-4479288_1

Genau wie die Bindemittel sind auch Pigmente feste Bestandteile der Farbe, die ihr den gewünschten Farbton verleihen. Pigmente lösen sich jedoch nicht in der Farbe auf, sondern sind in Form von Schwebeteilchen vorhanden.

Füllstoffe

Füllstoffe verleihen der Farbe mehr Materie und werden entweder verwendet, um die Deckkraft zu erhöhen oder die Farbe dickflüssiger zu machen. Hierbei kann es sich um Kalk, Kreide, Kalziumkarbonat (Witterungsbeständigkeit), Kieselgur (bessere Mattierung), magnetisches Eisenoxid (magnetische Farben und bessere Schalldämmung), Bariumsulfat (Dichtmittel) usw. 

Flüssige Bestandteile

20318012_1

Lösungsmittel werden verwendet, um die Bindemittel zu lösen. Diese Substanz erhöht die Viskosität und verflüssigt die Farbe. Die Trockenzeit ist je nach Lösungsmittel unterschiedlich. Sie werden unter die Farbe gemischt (Testbenzin) und sind entzündlich.

Zusatzstoffe

Zusatzstoffe sind Bestandteile, die der Farbe zusätzliche Eigenschaften verleihen, wie: 

  • das einfache Eindringen in den Untergrund;

  • die bessere Haftung;

  • ein strafferes Ergebnis;

  • schimmelabweisende Eigenschaften;

  • wasserabweisende Eigenschaften;

  • die schnelle Trocknung.

Die Zusatzstoffe sind in fester oder flüssiger Form erhältlich.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Lösungsmittel

Verbrauch in Litern und Anzahl der Schichten an den Wänden oder der Decke

Anzahl der Farbschichten

rouleau-finition-satin-180-mm-T-203447-980242_1

Die meisten Farben erfordern zwei Schichten, die von einer gewissen Trockenzeit getrennt erfolgen müssen. Es sind jedoch auch einschichtige Farbanstriche im Handel erhältlich, bei denen – wie es der Name bereits sagt – nur eine Schicht genügt. Behalten Sie jedoch im Sinn, dass auf einem porösen Untergrund mehr Schichten nötig sind, selbst wenn Sie eine Einschichtfarbe verwenden.

Die Anzahl der Schichten hängt von der Deckkraft der Farbe ab. Wenn Sie eine vormals schwarze Wand weiß streichen wollen und die Farbe eine geringe Deckkraft hat, wünschen wir Ihnen viel Spaß!

Verbrauch in Litern der Farbe

23415429_1

Der Verbrauch kann ganz einfach auf der Produktseite nachgelesen werden. Dieser wird fast immer in Litern pro m² angegeben. Hierbei haben Sie ebenfalls die Wahl von 0,5 l bis 10 l Farbtöpfen, um sich Ihren Bedürfnissen anpassen zu können. Entscheiden Sie sich für die richtige Menge Farbe und nehmen Sie im Zweifelsfall den größeren der beiden Töpfe. Vergessen Sie ebenfalls nicht, dass der Literpreis bei größeren Volumen meist niedriger ist und dass sich die Herstellerabgaben in Bezug auf den Verbrauch auf optimale Bedingungen beziehen (vorbereiteter und wenig poröser Untergrund). Fügen Sie also stets sicherheitshalber 15 % zu den Herstellerangaben hinzu, um genug Farbe zu haben!

Tipps für die Auswahl der richtigen Wand- und Deckenfarbe 

2271666_1

In den letzten Jahren sind viele ungewöhnliche Produkte auf dem Markt erschienen. Man findet leicht Tafelfarben oder magnetische Farben, um eine flache Oberfläche in eine Gedächtnisstütze zu verwandeln. Das Sortiment an Farbtönen wird mit seinen vielsagenden Namen immer umfangreicher... oder auch nicht. Kennen Sie beispielsweise den Unterschied zwischen den Farbtönen Sahara und Sanddüne?

Was die Pflege angeht, so sind alle Farbanstriche mehr oder weniger abwaschbar.

Achten Sie ebenfalls auf die VOC-Emissionen und vergessen Sie nicht, den Untergrund ordnungsgemäß vorzubereiten, um ein optimales Ergebnis zu erhalten, dass Ihren Ansprüchen gerecht wird. Legen Sie das nötige Malerwerkzeug (Wanne, Roller, Schutzkleidung, Schutzplane usw.) bereit, um Ihre Wände und Decken unter optimalen Bedingungen streichen zu können.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Farbroller

Mehr zum Thema Farbe erfahren

 
Zu den Wand- und Deckenfarben

Ratgeber verfasst von:

Jens, Heimwerker & Informatiker, Hamburg

Jens, Heimwerker & Informatiker, Hamburg

Seit meiner Kindheit haben mich Handwerk und Technik interessiert. Ich war schon immer fasziniert vom Heimwerken und von Holzarbeiten. Mit dem Kauf meiner Wohnung hatte ich plötzlich eine lebensgroße Spielwiese. Auf dem Programm standen elektrische Installationen, natürlich unter Beachtung der Normen, neue Wände zu ziehen, aber auch die Deko. Mit der Ankunft unseres kleinen Sohnes fing ich an, Möbel für ihn und später auch für uns zu bauen! Aus Platzgründen habe ich zwar keine feste Werkstatt, aber ich habe bereits eine Menge Wissen angesammelt, das ich gerne mit Ihnen teile.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online