So finden Sie den richtigen Fliesenkleber

So finden Sie den richtigen Fliesenkleber

Katharina, Bodenlegerin, Dortmund

Ratgeber verfasst von:

Katharina, Bodenlegerin, Dortmund

Fliesenkleber oder Klebemörtel gibt es von verschiedenen Herstellern und mit unterschiedlichen technischen Eigenschaften. Gebrauchsfertiger Standardkleber, Fliesenkleber C1, C2, C2T, C2F, C2G... es ist schwer, den Überblick zu behalten. Aber wenn Sie den falschen Kleber unter Ihren Fliesen auftragen, kann dies zu einem vorzeitigen Ablösen führen.

Wichtige Eigenschaften

  • Art des Untergrunds
  • Fliesengröße
  • Wand- oder Bodenverlegung
  • Einfach oder doppelt verklebt
  • Trocknungszeit
Zum Fliesenkleber

Eigenschaften von Fliesenklebern

Eigenschaften von Fliesenklebern

Die Wahl des richtigen Fliesenklebers eine wichtige Angelegenheit. Dass es so viele verschiedene Arten gibt, hat seinen Grund! Hier ist ein Teil der Merkmale, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

  • Fliesenformat: Einige Kleber sind nur für kleinere Formate geeignet (30 x 30 cm / 45 x 45 cm).

  • Art des Untergrunds: Sie können auf neuem Estrich, aber auch auf alten Holzuntergründen oder sogar auf alten Fliesen verlegen. Nicht alle Kleber eignen sich dafür.

  • Einfaches oder doppeltes Verkleben der Fliesen: Bei einigen Klebern reicht einseitiges Verkleben aus.

  • Trockenzeit bis zur Freigabe für Benutzung zwischen 6 Stunden bei schnell härtenden Klebstoffen, aber mindestens 24 Stunden bei herkömmlichen Klebstoffen.

Achtung: Ein für Ihren Untergrund geeigneter Haftvermittler wird für eine gute Haftung des Klebers immer dringend empfohlen. In jedem Fall sind die Kleber für den Fußboden pulverförmige Klebemörtel zum Anmischen. Fertigklebstoffe in Pastenform werden nur für Wandverlegungen verwendet.

Fliesenkleber: Der Standardkleber

Standard-Klebemörtel

Standard-Klebemörtel

Für das Verlegen auf einem herkömmlichen Untergrund und mit Fliesen in den Maximalformaten 30 x 30 cm oder 45 x 45 cm reichen die sogenannten C1-Standardkleber aus. Allerdings nur im Innenbereich!

Mit diesen Klebern können Sie sowohl Ihre kleinen Fliesen am Boden und an der Wand, als auch Ihre Sockelleisten anbringen.

Gebrauchsfertiger Kleber (Fliesen oder Wandfliesen)

Bereits angerührte Pastenkleber werden zum Kleben von kleinformatigen Fliesen (in der Regel max. 45 x 45) nur für die Wand verwendet. Sie sind ideal für kleine Fliesen auf kleinen Flächen, aber viel teurer! Verwenden Sie daher für größere Flächen besser Klebemörtel in Pulverform.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Sockelfliesen

Die Fliesenkleber nach DIN EN 12004

Die vielseitigsten und technisch anspruchsvollsten Kleber tragen die Bezeichnung C2, gefolgt von einem Buchstaben, der ihre technischen Eigenschaften beschreibt. Sie eignen sich perfekt für alle normalen Baustellen, sodass ihre Verwendung im Eigenheim selbstverständlich ist. Mit ihnen können großformatige Fliesen von 60 x 60 cm verklebt werden. Die gängigsten und günstigsten Kleber sind C2T-Kleber, mit denen die Fliesen beim Verlegen nicht verrutschen.

Flüssige und schnell abbindende Kleber

C2F- oder C2G-Kleber werden häufig für stark frequentierte Bereiche verwendet. Sie ermöglichen eine schnelle Benutzung nach dem Verlegen.

Kleber für großformatige Fliesen

C2S-Kleber sind für das Verkleben im Innen- und Außenbereich bestimmt und ermöglichen das Verlegen von Fliesen mit sehr großen Formaten, wie z. B. 100 x 100 cm. Sie sind sehr vielseitig und eignen sich für alle Arten von Untergründen, sowohl für neue als auch für alte.

Auftragen des Fliesenklebers

Auftragen des Fliesenklebers

Fliesen werden normalerweise mit doppelter Verklebung, d. h. mit Auftragen auf Untergrund und Fliese verlegt, aber einige Kleber ermöglichen auch ein einseitiges Verkleben. Denken Sie in jedem Fall daran, den richtigen Spachtel zum Verteilen des Klebers zu verwenden. Darüber hinaus brauchen Sie für diese Arbeit unbedingt folgende Fliesenlegerwerkzeuge:

  • Handfliesenschneider;

  • Traufel;

  • Fugenkreuze;

  • Hammer, usw.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Fugenkreuze
 
Zum Fliesenkleber

Ratgeber verfasst von:

Katharina, Bodenlegerin, Dortmund

Katharina, Bodenlegerin, Dortmund

Von Laminat und Parkett über Linoleum und PVC bis zu Teppichböden und Fliesen - ich kenne alle Bodenbeläge in- und auswendig. Wie sie hergestellt werden, ihre Zusammensetzung, ihre Eigenschaften, wie man sie richtig verlegt und pflegt. Im Laufe der Zeit sind mir auf Baustellen viele Fehler aufgefallen, die entweder aus Mangel an Informationen oder fehlendem Verständnis für das Produkt entstanden sind. Bodenbeläge werden ständig weiterentwickelt, sodass selbst Profis ihre Schwierigkeiten haben können, auf dem Laufenden zu bleiben. Aus diesem Grund möchte ich mein Wissen an alle weitergeben. Die Hersteller sind in ihren Angaben oft sehr fachbezogen, nicht jeder versteht ihre Informationen. Verkäufer wiederum wollen oft einfach nur verkaufen und verhalten sich dementsprechend. Mir geht es vor allem darum, ein Produkt verständlich zu machen. Ich möchte es erklären, weil ich es gern tue, und zwar auf unkomplizierte, einfache Art.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online