🚚 Nur in der App: Kostenlose Lieferung* bis zum 01.01.2023
So finden Sie den richtigen Nachttisch

So finden Sie den richtigen Nachttisch

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden

Ratgeber verfasst von:

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden

155 Ratgeber

Ein Nachttisch ist aus dem Schlafzimmer kaum wegzudenken. Er muss sowohl gut aussehen als auch praktisch sein. Der Nachttisch ist ein wichtiger Teil der Schlafzimmereinrichtung, daher müssen Sie beim Kauf verschiedene Merkmale beachten: Hierzu zählen Größe, Material, Design und Funktionalität. Hier erfahren Sie mehr!

Wichtige Eigenschaften

  • Art
  • Größe
  • Material
  • Ablagen
Zu den Nachttischen

Ein Nachttisch, auch Nachtkonsole oder Nachtkästchen genannt, ist eine Art Kommode oder Beistelltisch und bietet eine Ablagefläche für all die kleinen Dinge, die Sie für eine erholsame Nacht benötigen. Er ist im Vergleich zu den restlichen Möbeln nicht sehr groß, hat jedoch eine wichtige Aufgabe im Schlafzimmer. Bei der Auswahl sollten Sie folgende Eigenschaften berücksichtigen:

  • Das Design sollte entweder zur Einrichtung des Schlafzimmers passen oder einen Kontrast zu den anderen Möbeln bilden, und so alle Blicke auf sich ziehen.
  • Der Nachttisch muss praktisch sein und zu Ihren Gewohnheiten passen. Möchten Sie nur Ihren Wecker darauf abstellen oder soll er zudem Platz für allerlei kleine Gegenstände bieten, die Sie neben Ihrem Bett lagern möchten? Sie müssen sich gut überlegen, wie viel Stauraum Sie benötigen.
  • Das Material, aus dem er besteht, hat einen direkten Einfluss auf den Stil der Nachtkonsole und auf ihre Reinigung.
  • Wie pflegeleicht der Nachtschrank ist, ist ein weiteres wichtiges Kriterium. Glas zieht Staub an und Holz ist empfindlich für unschöne Glasränder.
  • Ob an der Wand befestigt oder rustikal aus Holz – der verfügbare Platz im Schlafzimmer beeinflusst nicht nur die Größe der Nachtkonsole, sondern auch das Modell.

Gut zu wissen: Manche Betten sind mit integrierten Nachttischen ausgestattet, die eine maximale Platzersparnis bieten.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Nachttische

Klassischer Nachttisch

Ein klassischer Nachttisch besteht aus einer Schublade und einer Ablagefläche. Er ist diskret und passt sich perfekt seiner Umgebung an.

Designer-Nachtschrank

Ein moderner Nachttisch ist nicht nur praktisch, sondern auch ein richtiger Hingucker im Schlafzimmer. Er besteht meistens aus hochwertigem Material wie Glas, Metall oder Massivholz. Oft wird bei diesen Modellen mit offenen Fächern und Schubkasten gespielt. In schlichten Farben wie Weiß oder Schwarz passt er zu vielen Einrichtungsstilen.

Nachttisch schwebend

Wenn Ihnen nicht viel Platz zur Verfügung steht, ist ein Nachttisch zum Aufhängen die ideale Lösung. Die Nachtkonsole wird direkt an der Wand befestigt und wirkt als würde sie schweben. Das ausgefallene Design sorgt für modernes Ambiente, bietet allerdings nicht viel Stauraum.

Nachtschrank

Ein Nachtschrank kann quadratisch oder rechteckig sein und bietet viel Stauraum. Da er sehr massiv aussieht, muss er zur Größe der übrigen Schlafzimmereinrichtung passen, um nicht fehl am Platz zu wirken.

Zweckentfremdeter Beistelltisch

Viele Möbelstücke können als Nachttisch zweckentfremdet werden: Hocker, Sessel, Trittleiter, kleiner Tisch, Holzblock, Kisten, Truhen, Koffer ... Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Nachttisch für Kinder

Bei Nachttischen für Kinder gilt: Erlaubt ist, was gefällt! Allerdings sollten Sie auf widerstandsfähiges und pflegeleichtes Material achten. Zudem muss er solide und robust sein.

Wie groß Ihr Nachttisch sein sollte, hängt von der Raumgröße ab. Sie sollten jedoch noch ein paar weitere Merkmale beachten ...

Höhe, Breite und Tiefe des Nachttischs

Breite und Tiefe hängen sowohl von der Bettgröße ab, als auch davon, was Sie in Ihrem Nachttisch unterbringen möchten.

Ihr Nachttisch sollte nicht viel höher als Ihr Bett inklusive Matratze sein. So können Sie ihn einfach erreichen und alles steht griffbereit. Für ein normales Bett reicht ein herkömmlicher Nachttisch. Boxspringbetten sind höher. Achten Sie darauf einen Tisch zu kaufen, der vom Bett aus gemütlich erreichbar ist.

Ein Nachttisch kann aus den verschiedensten Materialien bestehen. Das Material muss zu Ihrem Geschmack und der restlichen Einrichtung passen. Denken Sie auch an den jeweiligen Pflegeaufwand.

Nachttisch aus Glas

Glas ist modern und lichtdurchlässig. Allerdings ist es empfindlich gegenüber Kratzern und leicht zerbrechlich. Zudem zieht Glas Staub an und Finger hinterlassen schnell sichtbare Abdrücke. Daher muss ein Glastisch oft abgewischt werden.

Nachttisch aus Holz

Ob massive Eiche, Akazienholz, Buche oder Tropenholz - Holz ist zeitlos und strahlt eine natürliche Eleganz aus. Allerdings ist es empfindlich und muss regelmäßig mit einem feuchten Tuch abgewischt, gewachst oder mit einem speziellen Pflegemittel behandelt werden.

Nachttisch aus Metall

Metall eignet sich für Designer-Nachttische oder Nachttische im Vintage-, Industrie- oder Landhaus-Stil. Die Tische können aus Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Gusseisen bestehen. Je nach Metallart kann die Pflege sehr einfach oder sehr aufwendig sein.

Wenn Sie keine Lust haben, Ihren Nachttisch regelmäßig zu reinigen, können Sie auf gebürstetes oder mattes Metall zurückgreifen. Staub ist hier fast unsichtbar.

Nachttisch aus Rattan

Rattan sorgt für eine exotische Atmosphäre im Schlafzimmer. Es ist widerstandsfähig und natürlich sowie in vielen Formen erhältlich. Es passt gut zu einem Bett aus Holz.

Zudem ist es pflegeleicht: Es muss lediglich in regelmäßigen Abständen feucht abgewischt und von Zeit zu Zeit mit in Wasser verdünntem Leinöl behandelt werden.

Nachttisch aus Bambus

Bambus liegt nicht nur voll im Trend, sondern ist auch nachhaltig. Zudem ist ein Nachttisch aus Bambus robust und pflegeleicht.

Nachttisch aus Kunststoff

Ein Nachttisch aus PVC (Polyvinylchlorid) ist in unzähligen Farben, Formen, Motiven und Ausführungen zum kleinen Preis erhältlich. Kinder-Nachttische bestehen häufig aus diesem Material.

Es ist sehr pflegeleicht. Seine Schwachstelle: Es verkratzt recht schnell.

Auch hier hängt alles von Ihren Gewohnheiten und Bedürfnissen ab. Ob einfacher Beistelltisch, auf den nur eine Lampe, ein Wecker und Ihr Smartphone passen, oder eine Nachtkommode mit mehreren Schubladen, in denen Medikamente, Bücher, Brille oder Handy einen Platz finden ... die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Ihr Nachttisch sollte in jedem Fall so groß sein, dass sich alle Gegenstände, die Sie nachts benötigen, in Griffnähe befinden.

Gut zu wissen: Ein Nachttisch, der nur aus einer Tischplatte mit Beinen besteht, vergrößert das Schlafzimmer optisch. Wenn Sie allerdings zu viele Dinge auf ihm abstellen, sieht der Raum schnell unordentlich aus.

Mehr erfahren

Lesen Sie weitere Ratgeber zum Thema Schlafzimmer:

Zu den Nachttischen

Ratgeber verfasst von:

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden, 155 Ratgeber

Sylvia, Journalistin und Dekorateurin, Dresden

Nach meiner Zeit bei mehreren Fernsehsendern entschied ich mich, als freischaffende Journalistin und Herausgeberin zu arbeiten. Meine Interessen und auch meine Texte gehen in die verschiedensten Richtungen: Ich liebe das Dekorieren und das Heimwerken genauso sehr wie historische oder wissenschaftliche Themen. Meine Artikel für ManoMano sind voller Tipps aus dem Bereich Deko und DIY, die ich in meinem alten Haus, das ich eigenhändig saniere, ausprobiert habe.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online