Wer sind wir
So finden Sie den richtigen PU-Schaum für Ihr Projekt

So finden Sie den richtigen PU-Schaum für Ihr Projekt

Michel, Hobby-Schweißer, Nürnberg

Ratgeber verfasst von:

Michel, Hobby-Schweißer, Nürnberg

97 Ratgeber

Polyurethanschaum, auch als Bauschaum bekannt, ist eine effektive Lösung für Wärme- und Schallbrücken in einem Haus, aber nicht nur das. Aus der Dose oder aus der Kartusche kann er zum Füllen von Rissen oder sogar als Kleber verwendet werden. Vorausgesetzt, Sie wählen das richtige Produkt.

Wichtige Eigenschaften

  • Verwendungszwecke
  • Arten
  • Verpackung von PU-Schaum
  • Anwendung
Zu den PU-Schäumen

Polyurethanschaum oder PU-Schaum ist ein Produkt erster Wahl für das Verfüllen von Rissen, Spalten und anderen Hohlräumen, die Schwachstellen in der Dämmung darstellen. Diese Hohlräume befinden sich häufig:

  • zwischen einem Türrahmen und der umgebenden Wand;
  • um ein Abflussrohr, das eine Trennwand durchquert;
  • hinter Sockelleisten;
  • zwischen einem Fenster und seiner Fensternische.

An diesen Punkten können Wärme- und Schallbrücken entstehen. Ihre Beseitigung durch Abdichten mit Polyurethanschaum ist an sich eine Maßnahme der Wärme- und Schalldämmung.

PU-Schäume werden je nach dem Verwendungszweck ausgewählt. Hier sind ihre häufigsten Anwendungen:

  • Dämmung und Abdichtung von Dächern und Tür- und Fensterrahmen;
  • Dämmung und Abdichtung bei Maurerarbeiten;
  • Abdichten von Durchgängen für Kanäle, Kabel und Rohrleitungen;
  • Füllung der Wände von Kühlschränken und Kühlräumen;
  • Verfüllen von Hohlräumen in der Karosserie und Schalldämmung;
  • Ausfüllen von Mauerschlitzen für Kabelkanäle bei der Elektroinstallation;
  • Abdichten von Rissen.
Den Katalog von ManoMano entdecken
PU-Schaum

PU-Schäume werden je nach Art der auszuführenden Abdichtung gewählt. Zur Abdichtung von Wärmebrücken und für die gängigsten Abdichtungsaufgaben wird Einkomponenten-PU-Schaum bevorzugt (1K-PU-Schaum).

Für den Außenbereich oder spezifische Anwendungen wie Vergüsse oder auch beim Brandschutz entscheiden Sie sich für zweikomponentige, dämmende, feuerbeständige oder Außenbereich-Schäume.

Einkomponenten-PU-Schäume

Es handelt sich um ein Produkt mit hohem Ausdehnungsvermögen, das am weitesten verbreitet und am billigsten ist. Einkomponenten-Schaum oder 1K-PU-Schaum wird im Allgemeinen zum Abdichten von Rissen und Wärme- oder Schallbrücken verwendet.

Der Schaum härtet durch den Kontakt mit Luftfeuchtigkeit aus. Deshalb wird empfohlen, die zu behandelnden Oberflächen vor dem Auftragen anzufeuchten.

Zweikomponenten-PU-Schäume

Er benötigt keine Feuchtigkeit zum Aushärten und wird schneller fest. Zweikomponenten-PU-Schaum wird zur Konservierung oder Dämmung von Kälte und zum Schutz vor Feuchtigkeit verwendet. Es ist ein Produkt, das für Arbeiten an Booten, Autos, in der Kühltechnik und im Baugewerbe empfohlen wird.

PU-Kleber

Es handelt sich um Schäume mit geringer Ausdehnung, die sowohl als Kleber als auch zur Unterbrechung von Wärmebrücken verwendet werden. Polyurethanschäume zum Kleben sind in der Bauindustrie sehr gefragt, insbesondere für die Montage von Polystyrolplatten und anderen Wärmedämmstoffen.

Feuerbeständige PU-Schäume

Zertifiziert mit der Brandstoffklasse B1, was bedeutet, dass der Schaum „schwer entflammbar“ ist. Er wird häufig in Mehrfamilienhäusern verwendet, um feuerfeste Mauerfugen zu schaffen.

PU-Schäume für den Außenbereich

Sie werden auch als Winterschaum bezeichnet und können auch bei Minusgraden im Freien verwendet werden. Diese Art von Material härtet aus, wenn es der Luftfeuchte der Umgebungsluft ausgesetzt wird. Sie werden für Stellen im Freien empfohlen, die sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind.

Verpackung von PU-Schaum

Polyurethanschaum ist in Form von Kartuschen oder Sprühdosen erhältlich. Es gibt aber auch Kartuschen mit sogenanntem Pistolenschaum für die Verarbeitung mit der Schaumpistole. Herkömmliche Kartuschen oder Sprühdosen sind mit einem Adapterröhrchen ausgestattet, das für das Ausschäumen von schwer zugänglichen Bereichen geeignet ist.

Vorteile von Polyurethanschaum

PU-Schaum wird sowohl von Profis als auch Privatpersonen häufig verwendet, weil er folgende unvergleichliche Eigenschaften besitzt:

  • einfache Verarbeitung;
  • Leichtigkeit;
  • Schall- und Wärmedämmung;
  • Feuerbeständigkeit;
  • Wasserundurchlässigkeit;
  • Elastizität.

Polyurethanschäume oder PU-Schäume (Polyurethan ist ein Urethanpolymer) sind das Produkt einer chemischen Verbindung von zwei oder mehr Elementen:

  • Polyole aus der Familie der Alkohole;
  • Isocyanate;
  • einem stabilisierenden Katalysator;
  • einem Treibgas.

Bei Kontakt mit der Umgebungsluft und der vorhandenen Feuchtigkeit reagiert dieses Gemisch und bildet einen kompakten, leichten Schaum. Das dabei entstehende Kohlendioxid bewirkt eine Volumenzunahme um das 40- bis 45-fache des ursprünglichen Kartuschenvolumens.

Der Schaum muss nur noch auf den zu behandelnden Untergrund aufgetragen werden, um Abdichtungen, Verfüllungen oder sehr widerstandsfähige Verklebungen herzustellen. Seine Verarbeitungszeit ist begrenzt, weil die Komponenten sofort miteinander reagieren.

Die Dichte des Schaums beträgt 35-40 kg/m3. PU-Schaum hat ausgezeichnete klebende und wasserabweisende Eigenschaften, die ihn zu einem bevorzugten Produkt machen. Er ist weit verbreitet im Bauwesen, in der Automobilindustrie, bei Haushaltsgeräten, Möbeln, im Caravaning, in der Schifffahrt und vielen anderen Bereichen, in denen Hohlräume gefüllt werden müssen.

Die zur Aushärtung des Schaums führende chemische Reaktion (Polymerisation) tritt ein, sobald er aus der Spraydose oder der Kartusche entweicht. Zur Berechnung des benötigten Volumens an Dichtungsschaum können Sie davon ausgehen, dass das 40-fache des komprimierten Volumens erreicht wird.

Es ist daher notwendig, den genauen Bedarf abzuschätzen, denn eine angebrochene Kartusche nur schwer weiterverwendet werden kann. Das Röhrchen muss sauber sein, damit Sie es wiederverwenden können. Gut zu wissen: Um die Schaumreste zu entfernen, die nach der Anwendung im Röhrchen stecken, können Sie Aceton verwenden.

Was Sie tun sollten und was nicht

  • Überprüfen Sie das Verfallsdatum (MHD), das auf der Verpackung angegeben wird.
  • Vor dem Verarbeiten des Bauschaums sollten Sie die Kartusche kräftig schütteln, um die Mischung der darin enthaltenen Komponenten zu homogenisieren.
  • Um eine bessere Haftung auf dem Untergrund zu erreichen, muss dieser sauber, fettfrei und leicht befeuchtet sein (für schnellere Aushärtung).
  • Verwenden Sie Polyurethanschaum nicht auf völlig glatten Werkstoffen wie Glas, Silikon, Polypropylen und Polyethylen. Sie können jedoch Rohre oder Kabel aus einem dieser Materialien fixieren, wenn sie durch eine Wand verlaufen. In diesem Fall dienen der Beton oder die Ziegelsteine der Wand als Haftuntergrund.

PU-Schaum verarbeiten: So geht's

Nach dem Schütteln der Dose schrauben Sie das Adapterröhrchen auf das Dosenventil. Das Ventil, mit dem Sie das Ausströmen des Schaums regeln, muss kopfüber gehalten werden, also mit dem Kopf der Dose nach unten. Beim Verfüllen von großen Hohlräumen gehen Sie schrittweise vor und dosieren die Mengen bei der Verarbeitung entsprechend. In wenigen Minuten erreicht der Schaum sein maximales Volumen (3-fach), erreicht seine endgültige Aushärtung und Trockenheit erst nach einigen Stunden.

Falls Sie zu viel Schaum aufgetragen haben, glätten Sie ihn und schneiden den Überschuss mit einem Cutter ab. Der ausgehärtete Schaum kann abgeschliffen und mit Putz oder Farbe überdeckt werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn es sich beispielsweise um leichte Tür- oder Fensterrahmen oder ein dünnes Karosserieblech handelt, denn zu viel Schaum kann zu unerwünschte Verformungen führen.

Zum Dämmen von Rohrleitungen für den Frostschutz können Sie Ringe aus Polyurethanschaum in mehreren Schichten auftragen, bis Sie eine zufriedenstellende Dicke erhalten. Mit manchen Dosen können sie in jeder beliebigen Lage den Schaum auftragen. Diese können also unabhängig von der Position des Ventils verwendet werden. Solche Produkte können an schwer zugänglichen Stellen eingesetzt werden.

Normen und Vorschriften für PU-Schaum

Polyurethanschäume müssen der europäischen Richtlinie 67/548/EWG entsprechen, die den Gesundheitsschutz von Intensivnutzern zum Ziel hat. Der Hauptbestandteil MDI (Methylendiphenylisocyanat) ist daher reduziert, um die Verwendung von Schäumen weniger umständlich zu gestalten. Bei der Verarbeitung des PU-Schaums muss jedoch immer eine Atemschutzmaske getragen werden.

Inzwischen sind neue Produkte ohne Isocyanate und ohne FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoff)-Treibmittel – verantwortlich für die Zerstörung der Ozonschicht – im Handel erhältlich. Diese Produkte sind umweltfreundlich und haben sehr gute Dämmeigenschaften. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das gewählte Produkt weniger als 1 % MDI enthält.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Mauerziegel

MDI-Dämpfe können Allergien auslösen (Nesselausschlag, Rhinokonjunktivitis oder Ekzeme). Sie sollten sich daher richtig zu schützen. Zusätzlich zur Arbeitskleidungmüssen bei der Verarbeitung des Produkts eine Filtermaske, eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe getragen werden.

In bestimmten Situationen, in denen große Mengen an Schaum aufgetragen werden, müssen Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Bei Arbeiten in Innenräumen müssen Sie unbedingt für eine gute Belüftung sorgen und zum Beispiel ein Abzugsgebläse für flüchtige organische Verbindungen (VOC) verwenden.

Vermeiden Sie es, in einen Hohlraum zu blasen, in den Schaum eingespritzt wurde. Verwenden Sie einen Staubsauger mit einem Absolutfilter, um die zu verfüllenden Bereiche vorzubereiten. Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Wasser und Seife.

Beseitigung von Polyurethanschaum-Abfällen

Bei der Verarbeitung von Polyurethanschaum entsteht viel Abfall beim Schneiden und Entsorgen von überschüssigem Material. Ausgehärteter PU-Schaum lässt sich recht einfach recyceln.

Wenn es sich um ausgehärteten Bauschaum handelt, können Sie die Reste in den Hausmüll entsorgen. Strengere Regeln gelten für Dosen und Kartuschen, die nach dem Gebrauch noch viele Schadstoffe enthalten. Geben Sie sie bei der Wertstoffsammelstelle oder auf einem Recyclinghof ab.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Persönliche Schutzausrüstungen

Zu den PU-Schäumen

Ratgeber verfasst von:

Michel, Hobby-Schweißer, Nürnberg, 97 Ratgeber

Michel, Hobby-Schweißer, Nürnberg

Ich habe eine Ausbildung zur Blechbearbeitung, Rohrleger/Schweißer, und nachdem ich 35 Jahre auf Baustellen gearbeitet habe, wurde ich Projektingenieur und schließlich Leiter der Abteilung Engineering. Jetzt im Ruhestand, habe ich eine Werkstatt eingerichtet und ausgestattet, wo ich Skulpturen aus Metall fertige: Mein kleines Paradies, wo ich meiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Auf Trödelmärkte finde ich ungewöhnliche Objekte und alte Werkzeuge, die ich sammle, oder die ich in Kunstobjekte verwandle. Außerdem liebe ich Leinwandmalerei und Gartenarbeit. Meine Leidenschaft zu teilen und andere bei der Auswahl ihrer Ausstattung zu beraten, ist mir ein wahres Vergnügen.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online