REF 4050664705830ME11762427

EPSO Top® Bittersalz 25 kg"-"0600000649

6
Auf Lager
Auf Lager
18
39
18
39
gesamt
18
39
Sichere Bezahlung
  • Kostenlose Lieferung
Lieferung zwischen Mittwoch und Freitag
Siehe die Tabelle des Händlers
Verkauft von KiesundCo
Das Produkt ist bei 1 weiteren Händler(n) verfügbar
Angebote ansehen
Produktdetails
Eigenschaften
  • Typ
    Flüssigdünger
  • Dünger für
    Nadelholz
  • Fläche
    500 m²
Beschreibung
EPSO Top® Bittersalz ist ein sofort wirksamer Magnesium- und Schwefeldünger zur Blattdüngung. Die Nährstoffe sind voll wasserlöslich und liegen in sulfatischer Bindung vor (MgSO4 x 7 H2O, wird auch als Bittersalz bezeichnet). Produkteigenschaften: löst sich sofort und rückstandsfrei in Wasser auf und ist daher bestens geeignet zum Ausbringen mit Pflanzenschutzspritzen als Blattdünger bzw. zum Einspeisen in Bewässerungssysteme („Fertigation“).  ist als Ergänzungsmaßnahme zur Bodendüngung vor allem in Mangelsituationen in allen Kulturen einsetzbar. ist nach der EG-Verordnung 834/2007 und der EG-Verordnung 889/2008 zum Einsatz im ökologischen Landbau zugelassen Anwendungsempfehlung : In der Regel wird eine 5%ige EPSO Top®-Lösung ausgebracht. Dazu löst man 5 kg EPSO Top® in 100 l Wasser. Diese Konzentration kann auch bei Mischungen mit Pflanzenbehandlungsmitteln beibehalten werden. Insgesamt sollten ca. 25 kg ha-1 appliziert werden, bei geringeren Wassermengen wird eine mehrfache Anwendung empfohlen. Bei starkem Mangel und/oder sichtbaren Mangelsymptomen sind die Aufwandmengen bis zu 50 kg ha-1 zu erhöhen, gegebenenfalls aufgeteilt in zwei- bis vier Teilapplikationen. EPSO Top® ist mischbar mit den meisten Pflanzenbehandlungsmitteln und Flüssigdüngern. Hinweise der Hersteller sind jedoch zu beachten. Pflanzenschäden sind bei ordnungsgemäßer Anwendung und unter Beibehaltung der empfohlenen Konzentrationen nicht zu befürchten. EPSO Top® kann in wässriger Lösung auch mit anderen Flüssigdüngern, verdünnter AHL-Lösung sowie NP- oder Harnstofflösungen gemeinsam ausgebracht werden. Bei Verwendung in konzentrierter AHL muss EPSO Top® vorher in Wasser aufgelöst werden. Anwendungen: Getreide: Zwei kritische Phasen im Wachstumsverlauf des Getreides bestimmen den Zeitpunkt der Anwendung von EPSO Top®: Zu Beginn der Schossphase sowie während der Kornausbildung und der Reife. Um das Fahnenblatt lange in der Grünphase zu halten und damit die Photosynthese sicherzustellen, ist ein hoher Magnesium- und Schwefelgehalt unerlässlich.   Raps: Die Kreuzblütler reagieren am stärksten und sichtbarsten sowohl auf Magnesium- als auch Schwefelmangel. Die EPSO Top®-Blattdüngung sollte mehrfach (2 bis 3 Anwendungen) während der Schossphase bis zur Blühphase wiederholt werden.   Zuckerrüben: Eine Blattdüngung mit EPSO Top® zum Reihenschluss zeigt einen hohen Wirkungsgrad sowohl auf den Ertrag als auch die Qualitätsausbildung der Rüben. Somit kann vor allem der Stickstoff-Stoffwechsel optimal ablaufen; die Qualität der Zuckerrüben wird verbessert.   Kartoffeln: In der Zeit des Knollenansatzes und der Knollenausbildung – parallel zur Blühphase – hat die Kartoffelpflanze den höchsten Magnesium- und Schwefelbedarf. Die Versorgung über das Blatt hält die Photosyntheserate stabil, sodass in der Zeit der Knollenausbildung keine Mangelsituationen auftreten.   Hopfen: Die Anwendung von EPSO Top® erfolgt kurz vor oder direkt in der Blüte gemeinsam mit Pflanzenbehandlungsmaßnahmen und wird in der Zeit der Ausdoldung (3 bis 4 Wochen nach der Blüte) wiederholt, da in diesem Zeitraum der Mg- und S-Bedarf am höchsten ist.   Spargel: Das grüne Spargelkraut bildet die Reservestoffe für das kommende Frühjahr aus und bestimmt somit den Ertrag des Folgejahres. Magnesiummangel führt schnell zum Vergilben und Absterben des Spargelkrautes und damit zu einer Verkürzung der Einlagerungsphase von Reservestoffen. Dem kann durch eine oder mehrmalige EPSO Top®-Spritzung entgegengewirkt werden. Aufgrund der geringen Grünmasse bei Spargelkraut wird die EPSO Top®-Konzentration bei der Blattdüngung auf 10 % (10 kg EPSO Top® auf 100 l Wasser) eingestellt.   Nadelgehölze: An Nadelgehölzen – Tannen, Fichten etc. – treten häufig Verfärbungen der Nadeln auf. Diese Verfärbungen – Magnesiummangel – wechseln im Verlauf von hellgrün über gelb zu braun. Eine mehrmalige Behandlung mit EPSO Top® wirkt diesem Phänomen schnell und erfolgreich entgegen. EPSO Top® kann grundsätzlich in allen Kulturen und auf allen Standorten angewandt werden. Weitere Informationen: Magnesium: erfüllt bei der Ertrags- und Qualitätsausbildung der Pflanzen wichtige Aufgaben. ist als Zentralatom im Chlorophyll (Blattgrün) wesentlich an der Effizienz der Photosynthese beteiligt. spielt im Energie-, Eiweiß- und Kohlenhydrat-Stoffwechsel eine wichtige Rolle für Wachstum und Speicherung von Assimilaten. Magnesiummangel tritt häufig während der intensiven Wachstumsphase der Kulturen auf. Diese temporären Magnesiummangelsituationen können mit einer EPSO Top®-Blattdüngung schnell und erfolgreich behoben werden. Schwefel: muss heute bei der Düngung stärker berücksichtigt werden, da die Einträge aus der Atmosphäre deutlich zurückgegangen sind wird als Sulfat direkt über das Blatt als auch über die Wurzel aufgenommen ist vor allem im Eiweißstoffwechsel von Bedeutung und verbessert die Stickstoff-Effizienz der Pflanzen