Möbel streichen: So geht's

Möbel streichen: So geht's

Jennifer, Heimwerkerin, Düsseldorf

Ratgeber verfasst von:

Jennifer, Heimwerkerin, Düsseldorf

Sie haben eine neue Deko? Sie haben auf einem Flohmarkt ein altes Möbelstück aufgegabelt? Oder vielleicht gefällt Ihnen einfach die Farbe eines alten Möbels nicht mehr? Wie dem auch sei, Sie haben sich entschlossen, ein altes Möbelstück neu zu streichen, und wir werden Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie vorgehen müssen. Und als Bonus verraten wir Ihnen noch 10 Tipps und Tricks, um Ihrem Möbel eine persönliche Note zu verleihen.
Zu den Effektfarben für Möbel

Einem Möbelstück mit einem neuen Anstrich eine persönliche Note verleihen: So geht's

Einem Möbelstück mit einem neuen Anstrich eine persönliche Note verleihen: So geht's

Ein Möbelstück neu zu streichen ist eines der einfachsten Heimwerker-Projekte. Es nimmt wenig Zeit und Werkzeug in Anspruch, kann als Heimwerker-Workshop mit Kindern genutzt werden und trägt zur Nachhaltigkeit bei, da einem Alltagsobjekt ein zweites Leben geschenkt wird. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche einzelnen Schritte Sie beim Anstrich eines Möbelstücks für den Innenbereich beachten müssen. Und wer es gerne origineller hat, findet am Ende des Ratgebers 10 Tipps und Tricks, wie man ein Möbelstück in ein einzigartiges und persönlich gestaltetes Kunstwerk verwandelt.

Arbeitsschritte

  1. Entfetten und schleifen

  2. Reparatur des Möbelstücks und Ersatz der Eisenwaren

  3. Vorbereitung von Möbelstück und Arbeitsplatz 

  4. Streichen 

  5. Reinigung von Werkzeug, Möbelstück und Arbeitsplatz

Ein Möbelstück aus Holz streichen: das Video-Tutorial

1. Entfetten und schleifen

Das Möbelstück entfetten

Keine Frage, das Entfetten ist bei Küchenmöbeln wichtiger als beispielsweise bei Wohnzimmermöbeln, da sich durch den Kochdunst in der Küche mehr Fett auf den Oberflächen ansammelt als in anderen Bereichen im Haus. Das Entfetten ist daher kein unverzichtbarer Arbeitsschritt und liegt ganz in Ihrem Ermessen. Wenn Sie beschließen, Ihr Möbel zu entfetten, verwenden Sie am besten ein einfaches Haushaltsprodukt oder bei hartnäckigen Ablagerungen einen starken Fettlöser. Sie sollten sich bei diesem Arbeitsschritt mit persönlicher Schutzausrüstung wie Schutzbrille, Handschuhe und Atemschutz ausstatten.

Das Möbel schleifen

Das Möbelstück schleifen

Das Abschleifen erfolgt mit Schleifpapier, dessen Körnung an Zustand und Material angepasst werden muss: Man beginnt immer mit grober Körnung (z. B.: 60) und beendet den Vorgang mit feiner Körnung (z. B.: 120). Es ist nicht nötig, bis aufs blanke Holz herunterzuschleifen, es sei denn Sie möchten das Möbelstück bleichen, lackieren, lasieren oder Walnussbeize bzw. Wachs auftragen. Möbelstücke, die bereits mehrmals renoviert worden sind und mehrere Farbschichten aufweisen, können mit Abbeizmittel behandelt werden (mit dem Pinsel aufzutragen).

Ein Möbelstück aus Stahl schleifen

Ein Möbelstück aus Stahl schleifen

Das Schleifen eines Möbelstücks aus lackiertem Stahl erfolgt in zwei Schritten. Zunächst wird das Material mit Schleifpapier für Metall (mittlere Körnung) grob bearbeitet, anschließend mit feinem Schleifpapier für Metall abgeschliffen. Für ein besseres Ergebnis können Sie das Metall mit Wasser abschleifen. 

Ein Möbelstück aus Verbundwerkstoff oder Melamin schleifen

Ein Möbelstück aus Verbundwerkstoff oder Melamin schleifen

Das Abschleifen eines Möbelstücks aus Verbundwerkstoff oder Melamin erfolgt mit Schleifpapier für Holz mit feiner Körnung. Eine mittlere Körnung würde Kratzer hinterlassen, die selbst durch die später aufgetragene Farbe noch sichtbar wären. 

Ein Möbelstück aus Naturholz schleifen

Ein Möbelstück aus Naturholz schleifen

Das Abschleifen eines Holzmöbels aus Naturholz erfolgt mit Schleifpapier für Holz, beginnend mit mittlerer bis hin zu feiner Körnung, je nach Zustand des Untergrunds. Man schleift immer entlang der Holzmaserung, entweder von Hand oder mit einem Exzenter- oder Schwingschleifer. Die Wahl des Werkzeugs hängt von der zu schleifenden Oberfläche ab: 

  • Geschwungene Oberflächen werden mit einem Exzenterschleifer abgeschliffen;

  • Ebene Oberflächen werden mit einem Schwingschleifer oder einem Exzenterschleifer abgeschliffen; 

  • Winkel schleift man idealerweise mit einem Deltaschleifer ab. Dabei handelt es sich um einen Schwingschleifer mit dreieckigem Schleifteller.

Wenn es sich um ein kleines Holzmöbel mit entsprechend geringer Oberfläche und Vorsprüngen, Leisten sowie anderen Rundungen handelt, wird empfohlen, von Hand zu schleifen: So reduzieren Sie auch Staub und Lärm. Verwenden Sie für ebene Oberflächen einen Schleifblock. So vermeiden Sie Schwielen und Blasen an den Fingern oder den Handinnenflächen. Für alte gewachste und Möbel mit Patina eignet sich übrigens Stahlwolle am besten. Wie bei Schleifpapier arbeitet man bei Stahlwolle ebenfalls mit der Holzmaserung, beginnt mit grober Wolle und wird nach und nach feiner (0 bis 00000). Verwenden Sie zusätzlich einen Wachsentferner.

Denken Sie daran, Ihre Atemwege zu schützen, wenn Sie Holz abschleifen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Deltaschleifer

2. Reparatur des Möbels und Ersatz der Beschläge

Ein Möbelstück aus Naturholz reparieren

Ein Möbelstück aus Naturholz reparieren

Sollten Sie feststellen, dass das Möbel Unebenheiten wie Kratzer, Löcher oder andere Anzeichen aufweist, die von Zeit und Gebrauch zeugen, können Sie diese mit Holzpaste (bei Kratzern unter 5 mm) oder Spachtelmasse (bei Kratzern über 5 mm) ausbessern. Holzpaste kann auch Löcher von über 5 mm füllen, allerdings müssen Sie dann in mehreren Etappen vorgehen, da nach dem Eintrocknen sonst eine unansehnliche Mulde entsteht. Wenn Sie den Farbunterschied zwischen der Paste und dem Holz verringern wollen, können Sie die Paste mit abgeschliffenem Holzstaub vermengen

Wenn Sie große Löcher und Katschen ausgleichen müssen, verwenden Sie auf keinen Fall zu viel Spachtelmasse, sondern füllen Sie das Loch mit einem Stück Holz, das Sie in die richtige Form gebracht haben.

Ein Möbel aus Verbundwerkstoff oder Melamin restaurieren

Ein Möbelstück aus Verbundwerkstoff oder Melamin reparieren

Mit Ausnahme der Kanten, die nachgearbeitet werden können, lässt sich die Oberfläche eines Möbelstücks aus Verbundwerkstoff oder Melamin nicht reparieren, da die Beschichtung dies nicht zulässt. Die einzige Alternative ist ein Ersatz der beschädigten Platte. Wenn Ihnen dies zu schwierig ist oder Sie nicht über das für die Restauration benötigte Werkzeug verfügen, können Sie die Oberfläche dennoch ausbessern, indem Sie Löcher füllen, Splitter notfalls mit Holzkleber wieder festkleben und das Ganze im Anschluss mit einer Beschichtung Ihrer Wahl überziehen: Vinyl-Klebefolie, Kork, Glas, Stoff usw. 

Ein Möbel aus Stahl oder Eisen reparieren

Die aufgrund Ihrer Robustheit selten beschädigten Möbelstücke aus Eisen oder Stahl können nichtsdestotrotz über lockere Elemente verfügen, deren Schweißnaht sich gelöst hat. In diesem Fall müssen Sie die entsprechenden Elemente je nach Metall mit einem Schweißgerät oder per Kaltschweißen, d. h. einer Paste aus Härter und Epoxidharz, wieder befestigen. Beachten Sie dabei, dass es nicht nur Holzpaste, sondern auch Spachtelmasse zur Reparatur von Metall gibt, die ebenfalls nach dem Trocknen abgeschliffen werden kann.

Ersatz der Eisenwaren 

Ersatz der Eisenwaren

Griffe, Scharniere oder Aufschraubscharniere können gegen Eisenwaren in besserem Zustand oder modernerem Design ersetzt werden. Wenn sie in gutem Zustand sind, können Sie:

  • sie einfach so lassen;

  • sie entfernen, um sie für den Streichvorgang nicht abkleben zu müssen;

  • sie bei Bedarf abschmirgeln und an Ort und Stelle oder abmontiert neu streichen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzpaste

3. Vorbereitung von Möbelstück und Arbeitsplatz 

Zu schützende Oberflächen abkleben

Zu schützende Oberflächen abkleben

Wenn Sie Ihr Möbelstück vollständig entfettet, abgeschliffen, repariert und von Staubresten befreit haben, können Sie Stellen, die Sie nicht oder in einer anderen Farbe streichen möchten, abkleben. Um einen Vorsprung oder eine Leiste abzukleben, verwenden Sie Abdeckpapier, dessen Breite der Oberfläche entspricht, die Sie abkleben möchten. 

Vorbereitung von Arbeitsplatz und Farbe

Vorbereitung von Arbeitsplatz und Farbe

  • Wenn Sie das Möbelstück fertig vorbereitet haben, sollten Sie sich dem Arbeitsplatz und den benötigten Produkten widmen. So brauchen Sie zum Beispiel eine spezielle Grundierung für ein Möbelstück aus Verbundwerkstoff oder ein Rostschutzmittel für Möbelstücke aus Metall. Diesen letzten Schritt können Sie überspringen, wenn Sie eine spezielle Metallfarbe mit integriertem Rostschutz gewählt haben.

  • Innenfarben für Holz können vor dem Auftragen der ersten Farbschicht mit Wasser verdünnt werden, wenn es sich um Acrylfarben handelt, oder mit einem Verdünner wie White Spirit, wenn es sich um Farbe auf Ölbasis handelt. So können Sie Farbe sparen, da das Holz einen großen Teil der ersten Schicht aufsaugen wird. Was den Arbeitsplatz betrifft, sollten Sie möglichst hoch arbeiten und den Boden sowie die direkte Umgebung mit Karton, Zeitungspapier oder Schutzplane abdecken.

Wir empfehlen Ihnen für Ihr Möbel Farbe auf Wasserbasis, wie zum Beispiel Kreidefarbe, die nur geringfügig flüchtige organische Verbindungen abgibt. Bevor Sie mit der ersten Farbschicht beginnen, können Sie eine Grundierung auftragen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Innenfarben für Holz

4. Streichen 

4. Streichen
  • Bevor Sie die Farbe auftragen, muss diese gut gemischt werden, damit sie eine einheitliche Textur erhält und sich die Farbpigmente nicht am Boden des Farbeimers ansammeln. Verdünnen Sie die Farbe, falls nötig, für die erste Schicht wie oben beschrieben und halten Sie sich an die Angaben auf dem Eimer.

  • Beginnen Sie damit, Innenwinkel und Anschlussstellen verschiedener Elemente mit einem Pinsel zum Auftragen zu streichen. Wenn Winkel und Kanten gestrichen sind, tragen Sie die Farbe für ein gleichmäßigeres Ergebnis mit einer Rolle auf die gesamte Oberfläche auf. Streichen Sie, falls nötig, über Kreuz, aber denken Sie daran, dass der letzte Strich mit der Rolle und/oder mit dem Pinsel in Faserrichtung des Holzes erfolgen muss. 

  • Lassen Sie die erste Schicht trocknen. Nach dem Trocknen können Sie sie entkörnen, bevor Sie mit der zweiten Schicht fortfahren. Eine Entkörnung besteht darin, die erste Schicht mit feinem Schleifpapier abzuschleifen, damit die zweite Schicht besser hält und eine gleichmäßigere Oberfläche bildet. Die Entkörnung ist kein notwendiger Schritt, sondern trägt zu einem besseren Ergebnis bei.

  • Lassen Sie die zweite Schicht trocknen, entkörnen Sie bei Bedarf ein zweites Mal und tragen Sie eine dritte Schicht auf. Wenn Sie nach der zweiten Schicht mit dem Ergebnis zufrieden sind, entfernen Sie das Abdeckpapier von den entsprechenden Stellen und kleben Sie diesmal die gerade gestrichenen Oberflächen ab, um die zuvor abgedeckten Stellen zu streichen. Gehen Sie genau so vor wie oben beschrieben (erste Schicht, trocknen lassen, Entkörnung, zweite Schicht, trocknen lassen, Abdeckpapier entfernen). 

Wenn Sie Farbe verwenden, die FOV abgibt, streichen Sie Ihr Möbelstück im Freien, am besten in einer gut durchlüfteten Werkstatt, und mit Atemschutz. Sprühlack ist auch eine Option, erfordert aber geeignetes Werkzeug und einen geeigneten Ort für die Arbeiten.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Innenfarbe für Holz

5. Reinigung von Werkzeug, Möbelstück und Arbeitsplatz

5. Reinigung von Werkzeug, Möbelstück und Arbeitsplatz
  • Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihre Werkzeuge mit Wasser oder Lösungsmittel reinigen, je nachdem welche Art Farbe Sie verwendet haben, Acryl oder Öl. 

  • Verschließen Sie die Farbeimer gut und schreiben Sie das Datum auf den Deckel, um später zu wissen, wie lange die Farbe noch verwendbar ist.

  • Verstauen Sie alles außerhalb der Reichweite von Kindern.

  • Sammeln Sie Abdeckpapier, Karton, Zeitungspapier oder Schutzplane sowie eventuell leere Farbeimer in einem Müllsack und entsorgen Sie alles in einer Mülldeponie oder einem Sortierzentrum. 

  • Lassen Sie das Möbelstück einige Tage lang in der Werkstatt oder der Garage, damit keine FOV in die Wohnräume abgegeben werden. Ein Großteil der flüchtigen organischen Verbindungen verfliegt sich in den ersten Tagen. 

10 Tipps und Tricks für Effekte und eine persönliche Note

10 Tipps und Tricks für Effekte und eine persönliche Note

Wenn Sie Ihrem Holzmöbelstück nicht einfach nur eine neue Farbe schenken möchten, können Sie darüber hinaus Effekte kreieren und ihm eine ganz persönliche und einzigartige Note verleihen. Hier kommen 10 einfache Tipps und Tricks, um den Look Ihres Möbelstücks zu verändern. 

  1. Besitzt Ihr Möbelstück Glasscheiben? Dann können Sie diese beispielsweise gegen eine Art Voliere ersetzen, um Ihrem Schränkchen einen rustikalen Charakter zu verleihen. 

  2. Die Türen sind flach und ohne jede Deko? Dann können Sie sie zum Beispiel mit Zierleisten im barocken Stil verschönern und diese in der gleichen Farbe wie der Untergrund streichen, oder vielleicht sogar eine Vergoldung oder eine Kontrastfarbe auftragen. 

  3. Sie möchten die Maserung des Holzes betonen? Brennen Sie die Oberfläche leicht mit dem Brenner einer Lötlampe an. 

  4. Sie möchten das Holz ausbleichen? Tragen Sie Oxalsäure auf. 

  5. Sie möchten Ihr Möbelstück älter wirken lassen? Bearbeiten Sie es nach dem Lackieren mit Stahlwolle und bohren Sie kleine 1-mm-Löcher, um altes Holz zu imitieren, das von Würmern angegriffen wurde.

  6. Es handelt sich bei Ihrem Möbelstück um eine Kommode, ein Büffet oder ein Sideboard? Bedecken Sie die Oberfläche mit Kacheln oder Azulejos ab und schaffen Sie so eine einzigartige Deko.

  7. Sie möchten mit den Klischees brechen? Trauen Sie sich, Farben zu kombinieren, Metallic-Effekte aufzutragen und Schablonen oder andere geometrische Formen zu verwenden.

  8. Sie wünschen sich ein außergewöhnliches Möbelstück? Streichen Sie einen Teil mit Tafelfarbe, um später mit Kreide darauf schreiben zu können.

  9. Die obere Platte des Möbelstücks ist in schlechtem Zustand? Fügen Sie eine Glasplatte hinzu und legen Sie lackiertes Herbstlaub, alte Kinokarten, Zeitungsartikel oder ähnliches darunter.

  10. Sie haben Lust zu verreisen, wenn Sie Ihr Möbelstück ansehen? Nehmen Sie eine Weltkarte, zerschneiden Sie sie wie benötigt und kleben Sie die Teile zusammengehörend auf die Fassade, die Schubladen und die Türen des Schränkchens.

Was Sie zum Streichen eines Möbels brauchen und wissen müssen

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse

Man braucht keine speziellen Vorkenntnisse, um ein Möbelstück zu streichen. Es genügt, wenn Sie schleifen, streichen, reinigen und bei Reparaturbedarf Spachtelmasse auftragen können, damit die Renovierung Ihres Möbelstücks gelingt.

Benötigte Zeit 

Benötigte Zeit

3 bis 8 Stunden, je nach Größe und Zustand des Möbelstücks

Personenanzahl

Personenanzahl

1 Person

Werkzeuge und Material

Notwendiges Werkzeug
  • Schwingschleifer oder Exzenterschleifer, je nach Oberfläche 

  • Schleifpapier mit mittlerer bis grober Körnung, je nach Material 

  • Entfetter je nach Zustand des Möbelstücks

  • Abdeckpapier

  • Farbe

  • Pinsel und Rolle

  • Eisenwaren für Möbel (Scharniere, Aufschraubscharniere, Griffe)

  • Müllbeutel

  • Staubsauger

  • Lappen

Persönliche Schutzausrüstung

Persönliche Schutzausrüstung

Diese Liste ist nicht vollständig. Die persönliche Schutzausrüstung muss an die jeweilige Arbeitssituation angepasst werden.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Persönliche Schutzausrüstungen
 
Zu den Effektfarben für Möbel

Ratgeber verfasst von:

Jennifer, Heimwerkerin, Düsseldorf

Jennifer, Heimwerkerin, Düsseldorf

Ich habe keine besondere Ausbildung als Handwerkerin oder Dekorateurin, ich habe mir alles selbst beigebracht. Frei nach der Devise "Learning by doing" habe ich mein Haus renoviert. Bis zum Umzug mussten wir ALLES neu machen, vom Boden über die Wände bis zur Decke, von der Küche bis zum Bad ... Am Ende war ich ein echter Profi! Heute rufen meine Freunde mich sofort an, wenn Hand angelegt werden muss. Heimwerken und DIY-Projekte sind eine richtige Leidenschaft geworden. Sich den Herausforderungen zu stellen, eine Idee im Kopf und mit ein paar Werkzeugen erwacht sie zum Leben. Hier meine Ratschläge und Ideen zu teilen, ist ein großes Vergnügen!

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online