Wer sind wir
Eine Pergola bauen: So geht's

Eine Pergola bauen: So geht's

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

263 Ratgeber

In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihre eigene freistehende Pergola selber bauen können. Unsere Anleitung ist sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet und zeigt Schritt für Schritt, wie es geht – von der Wahl der Balken bis hin zur Verankerung im Boden.
Zum Bauholz

Dieser Ratgeber zeigt Ihnen anhand einer einfachen Anleitung, wie Sie selbst eine Pergola errichten können. Die Anleitung ist so gestaltet, dass auch Anfänger sie nachvollziehen und nachbauen können. Ob moderner oder klassischer Stil: Je nach Modell kann der Aufbau einer Pergola mehr oder weniger schwierig sein.

Eine selbstgebaute Pergola mit den Maßen 2 x 2 m

Die hier beschriebene Pergola aus Holz zum Selbstbauen ist 2 Meter lang und breit und 2,1 Meter hoch.

Eine maßgefertigte Pergola

Wenn Ihre Pergola kleiner werden soll als die hier vorgestellte, können Sie die Maße problemlos verändern. Größer sollte sie allerdings nicht werden. Die Maße zu reduzieren ist ganz einfach, sie zu erhöhen ist allerdings problematisch, da die Balken je nach Stärke nur ein bestimmtes Gewicht tragen können.

Die freie Länge der Balken darf das 60-fache ihrer Stärke nicht übersteigen.

In unserem Beispiel haben die Balken eine Stärke von 3,2 cm. Daher dürfen sie nicht länger als 3,2 x 60 = 1,92 m sein (ihre freie Länge beträgt 1,72 m, da sie an jeder Seite auf Pfosten von 14 cm Stärke liegen). Wünschen Sie sich eine längere Pergola als die erlaubte freie Länge, bieten sich Ihnen je nach freier Länge folgende Möglichkeiten:

  • Streben hinzufügen (< 1 m);
  • einen Pfosten hinzufügen, um die Tragweite zu verringern (> 1 m).

Wird diese einfache Regel nicht eingehalten, kann es zu strukturellen Mängeln kommen. Übersteigen die Balken ihre freie Länge, verbiegen sie sich im Laufe der Zeit unter ihrem Eigengewicht.

Aufzählung von Material und Zubehör

Holz für die Pergola auswählen

Für den Bau dieser Pergola benötigen Sie:

  • 4 Pfosten mit den Maßen 14 cm x 14 cm x 200 cm
  • 2 Balken mit den Maßen 3,2 cm x 17,5 cm x 200 cm (Abschlussleisten A1)
  • 2 Balken mit den Maßen 3,2 cm x 17,5 cm x 193,6 cm (Abschlussleisten A2)
  • 4 Balken mit den Maßen 3,2 cm x 17,5 cm x 193,6 cm (an den Enden aller 4 Balken wird zum Verbinden ein Teil der Balkenstärke abgetragen)
  • 2 Sparren mit den Maßen 5 x 5 cm x 172 cm

Sie haben die Wahl zwischen vorgehobeltem, kesseldruckimprägniertem Holz oder unbehandeltem Holz, das Sie selbst behandeln müssen. Ist es schon gehobelt, sparen Sie sich Arbeit. Ist es unbehandelt, müssen Sie es hobeln oder wenigstens mit einem Bandschleifer in Richtung Maserung abschleifen. Denken Sie daran, beim Schleifen die Kanten zu brechen.

Suchen Sie Holzelemente aus, die so gerade wie möglich sind. Wenn Sie eine Transportmöglichkeit besitzen, können Sie Bauholz mit einer Länge von 4 Metern kaufen, das oft günstig angeboten wird.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Bauholz und Zubehör

Schrauben auswählen

Alle verwendeten Schrauben sollten aus Edelstahl bestehen. Die Befestigungsschrauben der Balken und Sparren sollten einen gefrästen Kopf und ein Torx-Profil aufweisen:

  • 16 Schrauben mit 8 x 60 mm (C)
  • 16 Schrauben mit 8 x 120 mm (D)

Die Holzschrauben, die zur Befestigung der Abschlussleisten verwendet werden, besitzen ein Torx- und Sechskant-Profil zur Verbesserung der Verschraubung.

  • 16 Holzschrauben mit 10 x 100 mm (E)

Die Pfostenträger werden mit Sechskant-Holzschrauben an den Pfosten befestigt:

  • 16 Sechskant-Holzschrauben mit 8 x 20 mm.

Die Pfostenträger werden mit folgendem Material im Boden verankert:

  • 16 Bolzenanker mit 8 x 60 mm (F)

Pfostenträger sind oft quadratisch, besitzen eine Seitenlänge von 13 cm und eine Höhe von 10 cm.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzschrauben

Elemente auf die richtige Länge zuschneiden

Balken, Pfosten und Sparren abmessen und auf die richtige Länge zuschneiden (A, A1, A2, A3, B).

Balken und Pfosten miteinander verbinden

  1. Setzen Sie Markierungen und erstellen Sie Falze im Holz mit der Kreissäge und dem Fuchsschwanz (A).
  2. Setzen Sie Markierungen und schneiden Sie die Balken an ihren Enden zu (A3).
Beginnen Sie beim Zuschneiden mit einer Kreissäge und nutzen Sie dann einen Fuchsschwanz.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Kreissägen

Maße auf die Struktur übertragen

Übertragen Sie die Maße auf die verschiedenen Elemente, die zum Dach der Pergola gehören.

Holzelemente des Dachs zusammensetzen und befestigen

  1. Befestigen Sie die Abschlussleisten bündig miteinander. Denken Sie daran, diese zuvor an den Stellen, an denen Schrauben angebracht werden, vorzubohren und auszufräsen.
  2. Bringen Sie die Sparren 14 cm vom Rand der Abschlussleisten (A1) an, bohren Sie sie auf 15 mm Tiefe und einem zur Schraube passenden Durchmesser vor und schrauben Sie sie an. Sie werden mit Schrauben bündig an den unteren Rand der Abschlussleisten (C) befestigt.
  3. Setzen Sie nun die Balken auf die Abschlussleisten und die Sparren. Zwischen den Balken und den seitlichen Abschlussleisten (A2) und zwischen allen Balken muss jeweils 40 cm Abstand bestehen. Befestigen Sie die Balken und die Abschlussleisten mit Schrauben (D).

Verbinden mit Winkeln und Holzverbindern

Wenn Sie möchten, dass die Schrauben unsichtbar sind, können Sie, wie in unserem Beispiel, Winkel und Holzverbinder aus Metall benutzen. Sie können die Löcher jedoch auch hinter Schraubenabdeckungen oder Holzspachtel verstecken.

Verbinden der Pfosten mit der Dachkonstruktion

  1. Heben Sie die Dachkonstruktion an und bringen Sie die Pfosten nacheinander an (2 Personen nötig).
  2. Bohren Sie das Holz mit einem Flachbohrer vor. Der Durchmesser muss groß genug sein, damit die Hülse der Ratsche problemlos zum Festziehen hineingleiten kann.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzbohrer für Bohrmaschinen

Pfosten an den Abschlussleisten des Dachs befestigen

  1. Benutzen Sie einen Akkuschrauber mit Torxaufsatz, um die Schrauben anzuziehen, ziehen Sie sie dann mit einer Knarre fest. Wiederholen Sie diese Schritte bei allen vier Pfosten.

Bringen Sie die Schraubenabdeckungen dort an, wo die Holzschrauben sitzen, um deren Köpfe zu kaschieren.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Bits für Akkuschrauber

Standort für die Pfostenträger aufzeichnen

  1. Zeichnen Sie den Standort der Pfostenträger mit 199 cm Abstand auf die Betonplatte. Sie werden von Außenkante zu Außenkante anhand der gesetzten Markierung positioniert, sodass der Unterschied von 1 cm, der zwischen ihrer viereckigen Basis (13 cm an jeder Seite) und der Basis der Pfosten (14 cm) besteht, gleichmäßig aufgeteilt wird (0,5 cm an jeder Seite).
  2. Zeichnen Sie die Positionen der Löcher vor.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Pfostenträger

Rechtwinkligkeit prüfen

Achten Sie beim Ausmessen darauf, dass alles rechtwinklig ist.

Bohren und Pfostenträger befestigen

  1. Bohren Sie mit einer Schlagbohrmaschine und einem 8-mm-Betonbohrer in die Betonplatte.
  2. Setzen Sie die Bolzenanker ein.
  3. Bringen Sie die Pfostenträger an und schrauben Sie diese mit einem Ratschenschlüssel fest. Verwenden Sie einen Maulschlüssel, wenn der Bolzenkopf nicht für den Ratschenschlüssel geeignet ist.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Schlüssel und Steckschlüssel

  1. Stellen Sie die Pergola aufrecht hin. Achten Sie dabei darauf, dass die 5 mm Spielraum auf jeder Seite richtig verteilt sind (hierzu werden 4 Personen benötigt).
  2. Schrauben Sie mithilfe eines Ratschenschlüssels und Sechskant-Holzschrauben die Pfostenträger an die Pfosten der Pergola.

Wenn nur zwei Personen am Aufbau beteiligt sind, ist es notwendig, einen Querbalken als Stütze zwischen zwei Pfosten und an jeder Seite anzuschrauben, um die Pergola aufzurichten. Entfernen Sie die Stützbalken danach wieder und verspachteln Sie die Löcher.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Sechskant-Holzschrauben

Schraubenköpfe verstecken

Je nachdem, wie Ihre Pergola aussehen soll und ob Sie Winkel oder Holzverbinder aus Metall benutzt haben, können Sie:

  • Schraubenabdeckungen verwenden, um die Schraubenköpfe an den Abschlussleisten zu verstecken;
  • Holzspachtel auftragen und abschleifen, sobald er trocken ist;
  • die Schrauben so lassen, wie sie sind.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Abdeckkappen

Optik der Pergola

Je nachdem, wie Ihre Pergola aussehen soll und welche Holzart Sie gewählt haben, können Sie die Balken lasieren oder streichen.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzlasuren für den Außenbereich

Vorkenntnisse

Um eine maßgefertigte Pergola selbst zu bauen, müssen Sie folgende Dinge beherrschen:

  • Verwendung eines Bohrschraubers;
  • Verwendung einer Kreissäge und Fuchsschwanzsäge;
  • Abmessen und Verwendung von Handwerkzeug.

Benötigte Zeit

  • 1 Tag

Personenanzahl

  • 2 Personen

Werkzeuge und Material

Persönliche Schutzausrüstung

Diese Liste ist nicht vollständig. Die persönliche Schutzausrüstung muss an die jeweilige Arbeitssituation angepasst werden.
Den Katalog von ManoMano entdecken
Bleistifte, Marker und Kreide

Zum Bauholz

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München, 263 Ratgeber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe. Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet. Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online