Wer sind wir
So finden Sie die richtige Standbohrmaschine

So finden Sie die richtige Standbohrmaschine

Didier, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Didier, technischer Leiter, Frankfurt

8 Ratgeber

Standbohrmaschinen sind ideal für präzise Bohrungen in der Werkstatt. Sie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: als Tischbohrmaschine, Säulenbohrmaschine, Magnetbohrmaschine, Radialbohrmaschine usw. Vom Bohrständer bis zum Bohrfutter: Hier finden Sie nützliche Tipps für die Wahl Ihrer Standbohrmaschine!

Wichtige Eigenschaften

  • Abstand Ständer - Bohrfutter
  • Drehzahl
  • Einstellungen
  • Bohrgenauigkeit
  • Bohrleistung
Zu den Standbohrmaschinen

Standbohrmaschinen waren früher den Profis vorbehalten. Sie sind unentbehrlich zum präzisen Bohren in Holz oder Metall. Heutzutage werden sie auch gerne von Hobby-Heimwerkern genutzt und existieren in verschiedenen Ausführungen. Es gibt Modelle für unterschiedliche Anwendungen:

Tischbohrmaschine

Bei Tischbohrmaschinen handelt es sich um kompakte Modelle, die auf der Arbeitsplatte der Werkbank befestigt werden. Sie sind einfach zu nutzen und nehmen nicht viel Platz weg. Diese Standbohrmaschinen eignen sich für Profis wie für Hobby-Handwerker.

Säulenbohrmaschine

Säulenbohrmaschinen sind in der Werkstatt für einen bestimmten Ort vorgesehen und eignet sich für große Bohrschablonen. Sie sind am Boden befestigt. Sie besitzen eine hohe Kapazität und eine starke Leistung.

Radialbohrmaschine

Radialbohrmaschinen unterscheiden sich von Tischbohrmaschinen, da sie auch horizontal eingestellt, also geschwenkt, werden können. So wird der Abstand zwischen Bohrfutter und Ständer verändert.  Radialbohrmaschinen sind ideal, wenn in sperrige Werkstücke gebohrt werden muss.

Magnetbohrmaschine

Eine Magnetbohrmaschine ermöglicht Mobilität beim Bohren auf Werkstücken aus Metall. Das Gerät haftet über einen Elektromagneten auf einer ebenen metallischen Oberfläche und bietet Bohr- oder Fräsflexibilität.

Ein Bohrständer ist eine günstige Alternative, um eine hochwertige Bohrmaschine als Standbohrmaschine zu nutzen. Er erhöht die Präzision der Bohrung. Ein Bohrständer ist ein guter Kompromiss bei gelegentlicher Nutzung, wenn die Bohrgenauigkeit mit einer tragbaren Bohrmaschine nicht ausreichend ist.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bohrmaschinen

Um Ihre Fragen zum Thema zu beantworten, befassen wir uns erst einmal mit den Eigenschaften einer Bohrmaschine. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Merkmale:

Die Bohrtiefe und Bohrabstand

  • Die Bohrtiefe ist die Fähigkeit der Führung, das Bohrfutter herunterzubewegen. Ist keine Führung vorhanden, entspricht dieser Parameter der Länge Ihres längsten Bohrers. Wenn Sie besondere Anforderungen haben, helfen Bohrständer, da sie eine variable Einstellung ermöglichen.
  • Der Abstand zwischen der Arbeitsplatte und dem Bohrfutter hängt von der Größe des Werkstückes ab, in das Sie bohren möchten. Ein flaches Eisen benötigt nicht denselben Platz wie ein Balken. Entweder ermöglicht Ihnen eine hohe Säule diese Einstellung, oder eine Zwischenplatte.
  • Der Abstand zwischen Säule und Bohrfutter entspricht in der Regel der Größe Ihrer Bohrmaschine. Dieser Abstand ist auf Radialbohrmaschinen variabel. Er hängt davon ab, wie weit weg Sie von der Kante bohren wollen. Hierfür kann ein Bohrständer verwendet werden.

Bohrleistung und Stromversorgung

  • Die benötigte Leistung hängt vom Durchmesser der Löcher und der Materialien ab, in die Sie bohren wollen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bohrmaschine groß genug dimensioniert ist, wenn Sie sie regelmäßig für längere Zeit benutzen. Bohrarbeiten mit einer Lochsäge sind deutlich anstrengender.
  • Die Stromversorgung kann dreiphasig in der Werkstatt und einphasig zu Hause sein. Achten Sie auf die Kompatibilität der Anschlüsse.

Bohrfutter und Schnittgeschwindigkeit

  • Der Spannbereich des Bohrfutters entspricht dem Durchmesser Ihrer Bohrer. Wussten Sie, dass das Bohrfutter ausgetauscht werden kann? So können Sie auch große Bohrerdurchmesser an einen konischen Schaft anpassen, indem Sie dort ein Bohrfutter dieses Typs befestigen.
  • Der Geschwindigkeitsbereich von Standbohrern deckt im Allgemeinen alle Bedürfnisse ab. Beachten Sie bei der Wahl trotzdem die niedrigsten und höchsten Geschwindigkeiten, die Sie benötigen.
  • Die Geschwindigkeit wirdganz klassisch durch das Verschieben des Riemens auf der Riemenscheibe eingestellt. Der Regler ist in einigen Modellen im Ständer integriert und ermöglicht eine schnelle und präzise Einstellung der Drehzahl;
  • Die benötigte Anstrengung für den Vortrieb des Bohrers ist wichtig, denn längere Griffe sind komfortabler und ermöglichen eine präzisere Dosierung beim Bohren. Ein Drehschalter ist besser geeignet zum seriellen Bohren in weiche Materialien.

Einfache und genaue Einstellungen

  • Eine einfache Einstellung ist wichtig, wenn Sie Ihre Standbohrmaschine häufig nutzen. Ergonomische Griffe sind immer praktischer zu handhaben als eine Schraube, die über einen Schlüssel entfernt werden muss, der oft verloren geht. Die Anschläge müssen fachgerecht angezogen werden können.
  • Die Präzision der Bohrung ist bei feineren Arbeiten wichtig und erfordert eine Millimeteranzeige bei den Einstellungen. Jedoch hängt diese Genauigkeit auch von der Qualität Ihres Materials ab. Eine große Säule verbunden mit einer guten Führung garantiert Rechtwinkligkeit.

Standbohrmaschinen, die sich genau einstellen lassen, sind ein Garant für eine präzise Bohrung. Eine robuste Bohrmaschine erzielt bessere Ergebnisse.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Bohrer

Der Schraubstock für Säulenbohrmaschinen muss dem Werkstück entsprechen, das Sie einspannen wollen.

  • Ein Bohrmaschinenschraubstock eignet sich für fast alle Bohrständer.
  • Ein Niederzugschraubstock ist präziser und besitzt mehr Spannfestigkeit.

In jedem Fall wird die Auswahl durch die Breite und Höhe der Backen und ihre Spannweite bestimmt.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Maschinenschraubstöcke

  • Das Bohrfutter ist das System zum Festklemmen zylindrischer Bohraufsätze. Bohrfutter mit Bohrfutterschlüssel ist umständlicher zu verwenden, denn es ist schwieriger festzuziehen. Bohrfutter mit Schlüssel ist daher nicht mehr oft im Handel zu finden. Heutzutage werden in der Regel Schnellspann-Bohrfutter genutzt. Diese sind sehr einfach zu bedienen. 

  • Schnellspannfutter gibt es in zwei Ausführungen:
    • aus Kunststoff (empfindlich);
    • aus Metall (robust und langlebig).
    Den Katalog von ManoMano entdecken
    Bohrfutter

    Sie benötigen gute und scharfe Bohrer aus Metall. Denken Sie daran, ein Bohrerschleifgerät zu benutzen und mit der richtigen Geschwindigkeit zu bohren. Achten Sie beim Arbeiten unbedingt auf Ihre Sicherheit!

    • Ein Bohrfuttergehäuse muss bei jeder Bohrmaschine vorhanden sein.
    • Manchmal ist eine Beleuchtung nötig.
    • Tragen Sie Handschuhe und eine Schutzbrille. Entfernen Sie während des Bohrens keine Späne, die sich auf dem Bohraufsatz angesammelt haben.
    • Denken Sie daran, Ihren Schraubstock auf der Arbeitsplatte zu sichern, damit keine Rotation entsteht. Das Werkstück muss fest angebracht sein.
    • Wenn Sie mit Ihrer Standbohrmaschine in Fliesen oder Glas bohren müssen, nehmen Sie hochwertige Bohrer und bohren Sie mit Wasser!

    Eine Standbohrmaschine eignet sich für jeden Heimwerker. Wenn Sie die Maschine jedoch häufiger benutzen, sollten Sie auf Qualität achten. So wird das Bohren zum Kinderspiel!

    Mehr erfahren

    Ratgeber zu sicherem Arbeiten

    Den Katalog von ManoMano entdecken
    Schärfgeräte

    Zu den Standbohrmaschinen

    Ratgeber verfasst von:

    Didier, technischer Leiter, Frankfurt, 8 Ratgeber

    Didier, technischer Leiter, Frankfurt

    Als Techniker, dann schnell mit Verantwortung, investierte ich zehn Jahre, um die Wartungsarbeiten zu verbessern. Seit acht Jahren perfektionierte ich die Methoden und das Management von Outsourcing. Heute verfolge ich weiterhin meine Karriere mit den Projekten und bleibe dabei technisch vielseitig. Heimwerkern: Ich liebe es! Ich mag es, die richtigen Werkzeuge zu benutzen. Die präzise Arbeit fasziniert mich, ich mag Holz, Metall und ich zögere nicht, etwas zu bauen, was es bisher nicht gibt. Das Zimmer meiner Tochter ist ein Beispiel, ihr Bett ist unter ihrem Schreibtisch eingebaut! Die Familie und Nachbarn zögern nicht, mich um Rat oder um Hilfe bei einer Fehlerbehebung zu fragen. Meine Erfahrung in der Haussanierung kombiniert mit meinen Kenntnissen über die verschiedenen Gewerke erlaubt mir, Sie gerne bei der Auswahl Ihrer Werkzeuge zu beraten!

    • Millionen von Produkten

    • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

    • Hunderte von Experten online