Wer sind wir
Haus und Garten im August

Haus und Garten im August

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

263 Ratgeber

Wie der Juli wird auch der August von leckeren Grillgerichten und Sonnenbädern bestimmt. Eine Abkühlung im Pool, Renovierungsarbeiten zu Hause und schöne Momente im Garten gehören auch dazu. Wer im Sommer länger in den Urlaub fährt, sollte sich vergewissern, dass die Wohnung oder das Haus gut abgesichert sind.

Wie im Juli macht die Hitze den Pflanzen und Menschen das Leben schwer. Am frühen Morgen oder spät am Abend kühlt es jedoch meistens etwas ab. Im Ziergarten können Sie zweijährige Blumen, Stauden und Blumenzwiebeln für Herbstblühler aussäen. Kohlarten, Sellerie und Winterlauch werden im Gemüsegarten gepflanzt. Ebenso wie Rukola, Radieschen, Spinat... Wer schon das nächste Frühjahr im Blick hat, pflanzt Gründünger. Mulchen Sie besonders durstige Pflanzen (Tomaten, Melonen, Wassermelonen, Zucchini usw.) und halten Sie den Boden für andere Gemüsesorten luftig und frei. Kerbel und Engelwurz können in den Boden gepflanzt und holzige Kräuter (Thymian, Salbei, Rosmarin, Lorbeer, Lavendel) geschnitten oder geteilt werden. Ihren Rasen sollten sie jetzt in größeren Abständen mähen und bei heißem Wetter weniger kurz schneiden. Vergessen Sie nicht zweimal pro Woche zu wässern. 

Hitzewellen und Trockenheit sind im August keine Seltenheit. Denken Sie daran, Ihre Blumenbeete und den Gemüsegarten ausreichend zu bewässern. Um Gießwasser zu sparen, gibt es einige Tricks, die Sie anwenden können. Lockern Sie den Boden mit einer Spitzhacke oder einer Kralle und decken Sie ihn rund um die Pflanzen mit Stroh oder Kiefernrinde ab. Eine Schicht Mulch verringert die Verdunstung und schützt vor Hitze. Ein lockerer Boden ist besser durchlüftet und kann mehr Wasser speichern. Gießen Sie bei heißem Wetter spät abends oder in der Morgendämmerung, damit das Wasser nicht sofort verdunstet. Tropfer oder Mikroporenschläuche sind effizienter als Oberflächenbewässerung. Außerdem können Sie diese in ein automatisches Bewässerungssystem einbinden, was Ihnen das Gießen abnimmt.

Während die einen sich am Strand in der Sonne räkeln, sind andere zuhause beschäftigt. Hier wartet ein volles Programm: Renovierungsarbeiten, den Hof mit Kies auffüllen, einen (neuen) Zaun bauen, den Dachboden oder die Garage aufräumen, Moos vom Dach oder einer gepflasterten Auffahrt entfernen... Die Liste ist lang.

Wenn Sie nicht zufällig Hobby-Biologe sind und gerne Keime oder Bakterien untersuchen, sollten Sie grünes Wasser im Pool vermeiden. Obwohl es auch andere Ursachen für grünes Wasser gibt (zu wenig Chlor, unzureichender Filterung, zu hoher pH-Wert usw.), ist die Sommerhitze und der damit verbundene Anstieg der Wassertemperatur eine der Hauptursachen für die Ausbreitung von Mikroalgen. Um dieser Entwicklung vorsorglich entgegenzuwirken, können Sie häufiger filtern und regelmäßige Wasseranalysen durchführen, um ein chemisches Ungleichgewicht zu vermeiden

Früher wurden Dachböden für die Lagerung von Heu, Lebensmitteln oder auch als Abstellraum genutzt. Im Laufe der Jahrhunderte hatte er unterschiedliche Funktionen, je nach Bedarf und geografischer Lage. In der heutigen Zeit werden sie am liebsten ausgebaut, um mehr Wohnraum zu schaffen. Eine komfortable Höhe ist die Grundvoraussetzung. Aber Achtung: Die Bauarbeiten können sehr anspruchsvoll sein. Wärmedämmung anbringen, Trennwände ziehen, Kabel verlegen... Sie müssen vielleicht sogar den Boden verstärken oder ein Dachfenster einbauen. 

Im August 2020 stiegen die Temperaturen bis auf 38,6 Grad Celsius. Mit einer Durchschnittstemperatur von 19,9 °C, war der Monat der zweitwärmste August seit 1881. Ob diese Zahlen 2022 übertroffen werden? Endgültig wissen Meteorologen das wohl erst zum 31. August.  Denken Sie auch dieses Jahr daran, ausreichend Wasser zu trinken und die pralle Sonne zu vermeiden.

Schöne und lange Sommertage sind ideal für Arbeiten im Freien, aber auch in Innenräumen, die eine Lüftung des Hauses erfordern. Staub, unangenehmer Gerüche von Farben oder Lacken sowie flüchtige organische Verbindungen, ziehen am schnellsten durch ausgiebiges Lüften ab. An heißen Tagen ist es angenehmer an der frischen Luft zu arbeiten. Fokussieren Sie sich auf Außenrenovierungen, wie Dachreparaturen, Hauserweiterungen, Fassaden und Fensterläden, Austausch von Toren, Bau von Zäunen und Gartenmauern usw. Was Innenarbeiten wie Dachbodenisolierung, Renovierung von Anstrichen, Fußböden usw. betrifft, öffnen Sie die Fenster und hoffen Sie auf eine frische Brise!

Wer dieses Jahr weiter wegfährt, sollte sein Zuhause einige Vorkehrungen treffen. Nichts lässt eine entspannte Urlaubsstimmung so schnell verfliegen, wie der Anblick verdorrter Zimmerpflanzen oder eine aufgebrochene Tür. Entgegen der gängigen Annahme, dass in der Ferienzeit besonders viele Einbrüche passieren, zeigen Statistiken des Bundeskriminalamtes (BKA), dass die meisten Wohnungseinbruchdiebstähle im Winter stattfinden. Für ein ruhiges Gewissen, ist es natürlich besser, Ihr Heim gut abzusichern: Ob mit einer Alarmanlage, einem Zusatzschloss oder einem Nachbarn, der ab und zu vorbeikommt. Mit einem Smart Home System können Sie auch vortäuschen, dass Sie zu Hause sind, indem Sie morgens und abends die Jalousien öffnen, bzw. schließen lassen.

Zimmer- und Balkonpflanzen können Sie über Bewässerungssysteme versorgen, wenn Ihre Nachbarn zur gleichen Zeit wie Sie im Urlaub sind.

Wenn Sie nur ein paar Tage verreisen und ein Bekannter täglich nach dem Rechten sieht, können Sie Ihre Katze über einen Futterautomaten versorgen. Auch wenn sich Ihr Stubentiger alleine wahrscheinlich langweilt, hat er so zumindest stets einen vollen Bauch.

Wenn Sie die Arbeitsplatte Ihrer Werkbank nicht mehr sehen können, Sie systematisch 10 Minuten verschwenden, um eine 6 x 50 mm Holzschraube zu finden, wenn Sie den 10 mm Schraubenschlüssel seit mehreren Wochen nicht mehr gesehen haben, wenn Ihre Garage wie ein Eisenwarengeschäft während der Inventurzeit aussieht, dann ist es an der Zeit, etwas zu ändern. Jede Schraube, jedes Werkzeug kommt an seinen Platz. Statten Sie Ihren Heimwerkerbereich mit Regalen, aber auch Aufbewahrungsschränken, Wandhaken, Werkzeugwägen, Werkzeugwänden... aus. Eine gut aufgeräumte Garage ist der perfekte Ort, um in Ruhe zu tüfteln.

Im Hochsommer sollten Sie Ihre tierischen Begleiter keinesfalls im Auto lassen. Auch nicht, um nur kurz einkaufen zu gehen. Für Hunde kann ein Hitzeschlag tödlich enden. Wenn ihr Körper überhitzt, kommt es zu einem Schock oder im schlimmsten Fall zu Organversagen. Hitzeschläge werden entweder durch eine zu hohe Umgebungstemperatur oder zu große Anstrengung ausgelöst. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund stets ein schattiges Plätzchen mit ausreichender Luftzirkulation findet. Packen Sie einen Trinknapf in den Kofferraum, damit Ihr Hund auch unterwegs genügend trinkt. Es ist auf keinen Fall ausreichend, die Fenster im Auto 2 cm herunterzulassen. Bei 29 °C kann die Temperatur innerhalb von 30 Minuten auf 49 °C steigen, auch wenn Sie im Schatten geparkt haben. Die Körpertemperatur Ihres Hundes kann in einer solchen Situation innerhalb von 20 Minuten auf lebensbedrohliche 42 °C steigen. 

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München, 263 Ratgeber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe. Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet. Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online