So finden Sie das richtige Schmiermittel, Fett oder Öl

So finden Sie das richtige Schmiermittel, Fett oder Öl

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

116 Ratgeber

Öle, Fette und Schmiermittel sorgen dafür, dass Motoren und Werkzeuge einwandfrei laufen. Beim Schmieren einer Fahrradkette, beim Ölen einer Kettensäge oder beim Lösen festsitzender Schrauben stehen sie Ihnen zur Seite. Unentbehrlich in der Werkstatt und in jeder Werkzeugkiste, unsere Tipps, damit es flutscht!

Wichtige Eigenschaften

  • Zusammensetzung
  • Spray
  • Flüssigkeit
  • Doppelwirkung
  • Verwendung
Entdecken Sie unsere Fette, Schmierstoffe und Öle!

Jedes mechanische System, ob komplex oder nicht, muss gut geschmiert sein, um einwandfrei zu funktionieren. Diese Schmierung bietet Schutz und kann durch verschiedene Produkttypen (je nach Mechanismus) erfolgen. Sie gewährleistet einen einwandfreien Betrieb, reduziert das Risiko von Ausfällen und Verstopfungen und verlängert die Lebensdauer.

Darüber hinaus schützen Schmierstoffe auch nicht-mechanische Untergründe (wie z.B. Holz, Gummi, etc.).

Für jede Art von Schutz, Beanspruchung und Mechanik sollten Sie die richtige Schmierung verwenden. Es gibt drei Haupttypen von Schmiermitteln: Schmierstoffe, Fette und Öle.

Schmierstoff

Dieses Schmiermittel dient in erster Linie dazu, Oberflächen zu schonen und vorzeitiges Altern zu verhindern. Unter keinen Umständen kann ein Schmierstoff Beanspruchungen (Druck oder Wärme) standhalten. Er eignet sich für gelegentliche Einsätze, um z.B. bei der Montage oder Zusammensetzung von Teilen behilflich zu sein. Ebenso kann der Schmierstoff auch bei der Demontage von blockierten Elementen sehr nützlich sein. Neben seinen mechanischen Einsatzgebieten, wird der Schmierstoff auch zum Schutz von Dichtungen, Gummi und vielen Kunststoffen (insbesondere vor Austrocknung) eingesetzt.

Fett 

Fett ist sehr nützlich und sogar unerlässlich, damit die beweglichen Teile einer Maschine funktionieren. Außerdem schützt es vor Rost, gewährleistet die Wärmeabfuhr und begrenzt den Verschleiß. Temperaturbeständiges Fett eignet sich hervorragend zur Schmierung stark beanspruchter Teile (z.B. Kugellager, Gleitlager, etc.). Aufgrund seiner Dickflüssigkeit eignet es sich zudem für die Pflege einfacher Mechanismen. Dazu gehören Scharniere, Türbänder, Schlösser etc.

Bei der Montage von elektrischen Kabeln kann Fett ebenfalls helfen. Es schützt Metallteile (wie Batterieklemmen). Allerdings ist es elektrisch leitfähig (elektrisch) und sollte vorsichtig verwendet werden.

Öl 

Öl ist in einer Vielzahl von unterschiedlichen technischen Eigenschaften erhältlich. Mechanisches Öl (ähnlich dem Ihres Autos) ermöglicht das einwandfreie Funktionieren von beweglichen Maschinenteile und beugt gleichzeitig deren Abnutzung vor. Schneidöl oder Bohröl begrenzen die Erwärmung und den Verschleiß Ihrer Werkzeuge. Holzöl nährt und schützt Holzfassaden... Es gibt sogar getönte Schutzöle! Öl ist daher der Schmierstoff schlechthin, da seine Anwendungen und technischen Variationen so vielseitig sind.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Öl

Silikon-Spray

Silikon-Spray erzielt eine starke hydrophobe Schmierung (wasserabweisend). Diese Art von Schmiermittel schützt Untergründe sehr gut vor Rost. Der Vorteil von Silikon liegt neben seiner Schmierwirkung darin, dass es weder klebt noch Rückstände hinterlässt, an denen Staub und Schmutz haften bleiben. Silikon schützt auch Kunststoffe (z. B. Dichtungen) sehr gut vor dem Austrocknen.

Graphit-Schmiermittel

Auch als Graphitöl bekannt, eignet sich ideal zum Lösen von mechanischen Verbindungen aller Art (wie Muttern, Schrauben, Bolzen oder Stiften). Es dringt tief in kleine Zwischenräume ein und verhindert auch das Zusammenrosten zweier Teile.

Teflon-Spray

Es ist der Universalschmierstoff, der sowohl zum Lösen von Teilen als auch zur Schmierung von Fahrradketten oder zur Wartung von Türdichtungen eingesetzt werden kann! Teflon hat den Vorteil, dass es eine dünne Schicht hinterlässt, die vor Feuchtigkeit und Rost schützt sowie Gummi weicher macht. Beachten Sie, dass es weniger effektiv ist, als ein spezielles Schmiermittel für die jeweilige Arbeit.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schmiermittel

Graphitfett

Graphitfett  ist ideal für alle beweglichen Teile wie Kugellager, Gleitlager oder Gelenklager. Graphit schützt bei guter Schmierung vor Wasser, Rost und Staub. Seine Beständigkeit gegen hohe Temperaturen ist auch für hoch beanspruchte Mechanismen von Vorteil.

Lithiumfett

Das Fett für alles! Es ist weniger technisch als ein Graphitfett und schützt dennoch alle beweglichen Teile (Lager, Gelenkwellen, Kettenräder usw.). Seine hydrophobe Wirkung ist gut, ebenso wie sein Rostschutz. Auch die Temperaturbeständigkeit ist akzeptabel. Je nach Bedingungen nimmt die Schmierleistung jedoch mit der Zeit schneller ab.

Keramisches Fett

Das bekannteste keramische Fett ist Kupferfett. Es wird hauptsächlich für die Montage und den Schutz von Elementen verwendet, die sehr hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Es ist außerdem dielektrisch und hydrophob und eignet sich hervorragend zum Schutz von spannungsführenden Anschlüssen und Klemmen.

Reifenfett

Spezielles Fett für die Montage und Demontage von Reifen. Erleichtert die Arbeitsgänge beim Weichmachen von Gummi.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Graphitfett

Schneid- und Bohröl

Dieses Öl hält Druck und hohen Temperaturen stand und schützt Ihre Bohrer, Bohrspitzen, Sägeblätter oder Gewindebohrer bei Metallarbeiten. Für noch effizienteres Arbeiten orientieren Sie sich an einem Schneidöl mit hoher Adhäsionsrate und hoher Kühlleistung.

Schneidöl

Es ist auch als Motorsägeöl bekannt und unentbehrlich für alle Motorsägen. Egal ob kraftstoffbetrieben oder elektrisch - Schneidöl schmiert die Kette und schützt sie vor vorzeitigem Verschleiß. Außerdem erleichtert es das Verschieben der Kette in der Führungsschiene. In einem geringeren Maße begrenzt das Schneidöl auch die Erhitzung.

Holzöl

Auch als Imprägnieröl bezeichnet, schützt es viele Arten von Holz. Sei es Ihr Parkett, Ihre Holztäfelung oder sogar die Fassade Ihres Hauses. Holzöl verhindert das Austrocknen, schützt vor Feuchtigkeit. Öle für den Außenbereich bieten zudem UV-Schutz und beugen Verfärbungen durch die Sonne vor. Getönte Öle für Holz verleihen Ihrem Zuhause neben zuverlässigem Schutz einen neuen Look.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Holzöl

Kriechöl ist ein Produkt, das speziell entwickelt wurde, um Verschraubungen zu lösen.  Zudem schützt es, durch einen leichten Film auf dem Metallteil, auf das es aufgesprüht wird, vor Korrosion.

Kriechöle sind mit einem Sprühröhrchen ausgestattet, der präzises Auftragen ermöglicht. Sie dringen tief in Zwischenräume ein, stoßen Feuchtigkeit ab und stellen elektrische Kontakte wieder her.

Kriechöle helfen auch bei Quietschen und unerwünschten Geräuschen; sie sind doppelt wirksam: Lösen und Schmieren.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Kriechöl

Wählen Sie, wenn möglich, ein spezielles Produkt, für Ihre Arbeit.

Nehmen Sie den Schmierstoff, der den besten Schutz bietet (ob gegen Rost, Staub, Feuchtigkeit usw.).

Für die Wartung und kleine Reparaturen ist ein Spray sehr praktisch! Oft sind sie mit einem langen Sprühröhrchen versehen, damit Sie gezielt und sauber arbeiten können.

Für die routinemäßige Wartung größerer Mechanismen, zögern Sie nicht, sich eine Fettpumpe zuzulegen (Kartuschen sind universell). Sie sparen eine Menge Zeit!

Was das Holz betrifft, machen Sie einen Test auf einer kleinen, wenig sichtbaren Stelle, bevor Sie das Parkett im Wohnzimmer, die Küchenarbeitsplatte, oder die Holzvertäfelung Ihres Hauses angehen. Das erspart Ihnen Enttäuschungen, wenn Sie den Farbton doch nicht mögen oder wenn das Produkt nicht mit der bestehenden Behandlung kompatibel ist.

Tipp: Tragen Sie Handschuhen und, je nach Bedarf auch eine Schutzbrille, egal welches Produkt Sie verwenden.

Entdecken Sie unsere Fette, Schmierstoffe und Öle!

Ratgeber verfasst von:

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt, 116 Ratgeber

Dieter, technischer Leiter, Frankfurt

Zehn Jahre lang habe ich erst als Techniker, dann als technischer Leiter gearbeitet und war stets darum bemüht, den besten Wartungsservice zu liefern. Für die Dauer von acht Jahren habe ich viel über die Möglichkeiten und die Verwaltung in der Vergabe von Unteraufträgen gelernt. Heute kann ich meiner Karriere im Projektmanagement nachgehen und trotzdem als vielseitig ausgebildeter Fachmann arbeiten. Heimwerken? Ich liebe es! Gute Werkzeuge, präzises Arbeiten, Holz, Metall – da blühe auf. Und wenn es etwas nicht gibt, stelle ich es selbst her. Das Zimmer meiner Tochter ist der beste Beweis: Ihr Bett befindet sich unter ihrem Schreibtisch! Meine Familie und die Nachbarn kommen immer auf mich zu, wenn sie einen Rat benötigen. Meine Erfahrungen in der Hausrenovierung und mein Know-how aus den verschiedensten Bereichen der Baubranche dienen mir dabei, wenn es darum geht, Ihnen bei der Wahl der richtigen Werkzeuge zu helfen!