Wer sind wir
So finden Sie den richtigen Akkuschrauber

So finden Sie den richtigen Akkuschrauber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

263 Ratgeber

Er wird auch Bohrschrauber mit Rechts-/ Linkslauf, Mini-Akkuschrauber, Akkubohrschrauber oder einfach Elektroschrauber genannt. Es gibt zahlreiche Bezeichnungen für dieses Werkzeug, das vor allem – aber nicht nur – beim Zusammenbau von Selbstbaumöbeln unverzichtbar ist. Mit Lithium-Ionen-Akku oder Ni-Cd-Akku ausgestattet, hängt sein Drehmoment von der elektrischen Spannung und Kapazität ab.

Wichtige Eigenschaften

  • Drehmoment und Laufzeit
  • Bohr- und Schraubleistung
  • Ergonomie und Qualität
Zu den Akkuschraubern

Stellen Sie sich die folgenden 4 Fragen und schauen Sie in der Tabelle nach, bevor Sie Ihr Schraubwerkzeug auswählen. Für eine fundiertere Auswahl und je nach Ihren Kenntnissen auf dem Gebiet, zögern Sie nicht, in den verschiedenen Kapiteln dieses Einkaufsratgebers nachzuschlagen.

  1. Wozu werden Sie das Gerät brauchen? Das Eindrehen von Terrassendielenschrauben erfordert mehr Kraft als das Anziehen von Möbelschrauben. Je höher sein Drehmoment ist, gemessen in Newtonmetern (Nm), desto mehr Kraft kann das Werkzeug zum Schrauben aufbringen. Ebenso bestimmen die Kompaktheit und Größe eines Werkzeugs seine Handlichkeit. 
  2. Wie oft soll es benutzt werden? Zwischen der Benutzung eines Werkzeugs 5 Mal im Jahr oder an jedem Wochentag besteht ein Unterschied, der das Verhältnis von Marke und Qualität rechtfertigt. Wählen Sie für den regelmäßigen Gebrauch immer ein Markenwerkzeug und für den intensiven Einsatz ein professionelles Markenwerkzeug.
  3. Müssen Sie damit Löcher bohren und falls ja, in welche Werkstoffe? Für das Bohren eines Lochs von 6 mm in Gipskarton oder von 12 mm in Beton wird weder die gleiche Leistung noch das gleiche Werkzeug benötigt. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie zum Bohren harter Materialien einen Bohrschrauber mit Schlagfunktion und hoher elektrischer Eingangsspannung (in Volt (V) angegeben) wählen sollten. Je nach Bedarf benötigen Sie vielleicht zwei Werkzeuge, eines davon kann eine kabelgebundene Bohrmaschine für häufiges Bohren sein.
  4. Wie lange wird die Einsatzdauer Ihres Werkzeugs sein? Die Laufzeit wird durch die Amperestunden (Ah) bestimmt. Je größer die Kapazität des Akkus, desto länger ist die Laufzeit (diese hängt aber auch von der Nutzung ab). Für längere Einsätze werden zwei Akkus empfohlen, um einen reibungslosen Akkuwechsel während der Arbeit zu gewährleisten.

Auswahl des richtigen Schraubwerkzeugs: Mini-Akkuschrauber, Akkuschrauber oder Akku-Bohrschrauber

Werkzeug

Nutzungshäufigkeit

Verwendung

Anmerkung

Empfohlene Mindesteigenschaften1

Max. Schraubdurchmesser

Bohrfunktion2

Qualität

Mini-Akkuschrauber

Gelegentlich

Selbstbaumöbel montieren - Mühelos Schrauben eindrehen, auch in schwer zugänglichen Ecken - Schrauben von Elektrohaushaltsgeräten festziehen und lösen - Kleine Metallbeschläge anschrauben. Präzisionsverschraubungen vornehmen.

Leicht, kompakt, handlich und praktisch.

3.6 V – 1 Ah – 3 Nm

7 mm

Nein

Einstiegsmodell

Regelmäßig

3.6, 4 oder 7.2 V – 1.3 oder1.5 Ah – 5 Nm

Nein

Bekannte Marke oder semiprofessionelle Marke

Intensiv

7.2 V – 2 Ah – 15 Nm

Nein

Profi-Marke

Akkuschrauber

Gelegentlich

Selbstbaumöbel regelmäßig montieren - Schrauben von Elektrohaushaltsgeräten festziehen und lösen - Mühelos Schrauben eindrehen, auch in schwer zugänglichen Ecken. Serienverschraubungen vornehmen.

Vor allem für Profis bestimmt – der Heimwerker benutzt eher einen Mini-Akkuschrauber oder einen Akku-Bohrschrauber.

4 V – 1.5 Ah – 10 Nm

8 mm

Nein

Semiprofessionelle Marke oder Profi-Marke

Regelmäßig

10.8 V oder 12 V – 2 Ah –20 Nm

Ø Bohren in Stahl 8 mm

Ø Bohren in Holz 16 mm

(Bohrer mit Sechskantschaft)

Profi-Marke

Intensiv

12 V – 3 Ah – 30 Nm

Ø Bohren in Stahl 10 mm

Ø Bohren in Holz 20 mm

(Bohrer mit Sechskantschaft)

Akku-Bohrschrauber mit Rechts-/ Linkslauf

Gelegentlich

Montieren von Möbeln, Verschrauben von Terrassendielen, Eindrehen von Schrauben in Dübel, Bohren von weichen Materialien.

Der Unterschied hinsichtlich Spannung und Drehmoment spiegelt die Leistung des Bohrschraubers und damit die Leichtigkeit des Bohrens und Schraubens wider und erhöht den Bedienungskomfort. Weniger handlich als ein Akkuschrauber, aber vielseitiger und leistungsstärker.

12 V – 1.5 Ah –

30 Nm –

Ni-Cd-Akku – Bohrfutter 10 mm

8 mm

Ø Bohren in Stahl 10 mm

Ø Bohren in Holz 20 mm

Einstiegsmodell

Regelmäßig

Möbel montieren, Terrassendielen verschrauben, Schrauben in Dübel eindrehen, Bohren in Beton, Stahl sowie Weich- und Hartholz.

14.4 V oder 18 V – 2 Ah – 60 Nm – Li-Ionen-Akku – Bohrfutter 10 oder 13 mm

10 mm

Ø Bohren in Stahl 13 mm

Ø Bohren in Holz 35 mm

Ø Bohren in Beton 10 mm (falls Schlagfunktion)

Bekannte Marke oder semiprofessionelle Marke

Intensiv

Möbel montieren, Terrassendielen verschrauben, Schrauben in Dübel eindrehen, Bohren in Beton, Stahl sowie Weich- und Hartholz.

18 V – 3 Ah – 80 Nm –

Li-Ionen-Akku – Bohrfutter 13 mm

12 mm

Ø Bohren in Stahl 13 mm

Ø Bohren in Holz 40 mm

Ø Bohren in Beton 13 mm (falls Schlagfunktion)

Profi-Marke

1 und 2: Die Werte dienen nur als Hinweis und zur Orientierung. Sie können sich von einem Elektrowerkzeug zum anderen erheblich unterscheiden.

Je nach Hersteller wird ein pistolenförmiges, akkubetriebenes Schraubwerkzeug als Akkuschrauber oder Mini-Akkuschrauber bezeichnet. Ein Akku-Bohrschrauber dagegen als Bohrschrauber mit Rechts-/ Linkslauf oder einfach als AkkubohrerEin Mini-Akkuschrauber ist stets kleiner, kompakter und schwächer (weniger Drehmoment) als ein Akkuschrauber. Obwohl er Holz und Metall durchbohren kann, ist ein Akkuschrauber – aus rein technischer Sicht – ein Spezialwerkzeug, das nur zum Schrauben und nicht zum Bohren dient. Und zwar wegen seiner Leistung, die zwischen der von Mini-Akkuschraubern und Akku-Bohrschraubern liegt.

Viele Heimwerker benutzen jedoch anstelle eines (Mini-)Akkuschraubers einfach ihren Akku-Bohrschrauber. Als Werkzeug sowohl zum Bohren, als auch zum Eindrehen und Lösen von Schrauben, ist er ja nichts Anderes als ein Akkubohrer mit Schraubfunktion.

Die Bohrmaschine, als kabelgebundene elektrische oder pneumatische Version des antiken Handbohrers, ist zum Bohren bestimmt. Sie wird gemeinhin als Bohrhammer oder Schlagbohrmaschine bezeichnet, da sie durch ihre Schlagfunktion das Bohren in harte Materialien erleichtert (99 % der kabelgebundenen Bohrmaschinen sind Schlagbohrmaschinen). Zum Bohren und Schrauben in Mauerwerk und andere harte Untergründe ist eine kabelgebundene elektrische Bohrmaschine zwar praktisch, aber keinesfalls zum präzisen Anziehen und Lösen von Schrauben.

Bitte beachten Sie, dass Mini-Akkuschrauber, Akkubohrer und Bohrschrauber immer einen Umschalter für die Laufrichtung (Rechts-/ Linkslauf) haben müssen.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schlagbohrmaschinen

Akku-Schlagschrauber oder Drehschlagschrauber

Ein Schlagschrauber, ob elektrisch oder pneumatisch, auch als Drehschlagschrauber bezeichnet, wird ausschließlich zum Anziehen mit hohen Drehmomenten bei mechanischen Arbeiten eingesetzt. Achten Sie bei der Wahl des richtigen Schlagschraubers vor allem auf das einstellbare Drehmoment und die Schlagzahl. Hierfür gibt es spezielle Schraubvorsätze und Stecknüsse.

Trockenbauschrauber

Der Trockenbauschrauber oder Gipskartonplatten-Schrauber ist ein spezielles Schraubwerkzeug zum Eindrehen von Schnellbauschrauben. Je nach Modell verfügt er über ein integriertes Schraubenmagazin. Bei der Auswahl eines Trockenbauschraubers kommt es auf die Kraft, die Drehzahl und darauf an, ob er ein integriertes Schraubenmagazin hat oder nicht.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Schnellbauschrauben

Wie oben erläutert, werden je nach Hersteller die Bezeichnungen Mini-Akkuschrauber und Akkuschrauber gemischt verwendet. In der Praxis sind Mini-Akkuschrauber kompakter gebaut und auch in allen Preisklassen zu finden, während es sich bei Akkuschraubern meist um professionelle oder semiprofessionelle Marken handelt.

Um Verwirrungen zu vermeiden und die Recherche zu erleichtern, sollten Sie beachten, dass:

  • ein Mini-Akkuschrauber, in Pistolen- oder Stabform, meist ein Drehmoment von höchstens 5 Nm hat, das völlig ausreicht, um etwa Selbstbaumöbel zu montieren, Schrauben von Elektrogeräten in Haushalt und Werkstatt zu lösen oder kleine Metallbeschläge abzuschrauben. ;
  • ein Akkuschrauber stets pistolenförmig ist und ein Drehmoment von über 10 Nm hat. Er ist genauso vielseitig und dank seines höheren Drehmoments eignet er sich für den professionellen Einsatz, wie etwa Fenster- und Türenbau, Schreinerei und Raumausstattung.

Hinweis: Nur wenige Mini-Akkuschrauber in 7,2-V-Ausführung können ein Drehmoment von mehr als 15 Nm bieten.

Akkuschrauber

Der Akkuschrauber wird hauptsächlich von Küchenschreinern, Tischlern und allen, die regelmäßig Selbstbaumöbel montieren, verwendet. Wenn er mit speziellen Bohrern versehen wird, kann er auch bohren. Man kauft ihn aber nicht wegen dieser Funktion. Der Akkuschrauber ist daher nicht mit einem Bohrfutter, sondern mit einem 1/4''-Antrieb zum einfachen Einsetzen von Schraubbits ausgestattet.

Bohrschrauber

Der Bohrschrauber ist zwar vielseitiger, aber auch schwerer und weniger handlich beim präzisen Anziehen und Lösen von Schrauben in Winkeln und Ecken. Er bohrt genauso gut wie er schraubt und schraubt genauso gut wie er bohrt, und wird aus diesem Grund gewählt. Der Bohrschrauber ist mit einem Schnellspannbohrfutter für 10 oder 13 mm Weite ausgestattet, in das ein Schraubvorsatz (Bithalter) oder Bohrer eingesetzt werden können. Mit Schlagfunktion ausgestattet, bohrt er auch in Beton.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Weitere Bohreinsätze für Bohrmaschinen

Ein Mini-Akkuschrauber ist zum präzisen Anziehen und Lösen von Schrauben mit geringem Drehmoment gedacht (hauptsächlich für die Montage von Selbstbaumöbeln). Mit einem Durchschnittsgewicht von 450 g ist der Mini-Akkuschrauber ein leichtes, kompaktes, sehr handliches Werkzeug, bei dem der Akku für optimale Ergonomie meist fest eingebaut ist.

Er ist in Pistolen- und Stabform erhältlich. Wenn er mit schwenkbarem Kopf (Winkelgetriebe) ausgestattet ist, können Sie ihn auch zum Schrauben an schwer zugänglichen Stellen benutzen. Da er mit einer integrierten magnetischen 1/4''-Innensechskant-Werkzeugaufnahme, (Schraubvorsatz oder Bithalter genannt) geliefert wird, spart der Mini-Akkuschrauber viel Montagezeit. Die Drehzahl bestimmt zum Teil die Schraubgeschwindigkeit. Andererseits reicht er für kraftvolle Verschraubungen nicht aus, da ein Drehmoment von 5 Nm recht gering ist. Einige wenige Mini-Akkuschrauber können dennoch Drehmomente bis 25 Nm anbieten. Es gibt sie aber nur als Profi-Marken und sie sind recht teuer in der Anschaffung.

Eigenschaften eines Mini-Akkuschraubers

  • 3.6 V bis 7.2 V
  • 1 Ah bis 2 Ah
  • Lithium-Ionen-Akku
  • 200 bis 600 U/min
  • 2 bis 25 Nm
  • Max. Schraub-Ø: 7 mm
Den Katalog von ManoMano entdecken
Akkuschrauber

Ein Akkuschrauber dient zum Eindrehen und Lösen von Schrauben und ist einem Mini-Akkuschrauber überlegen, dem Bohrschrauber jedoch unterlegen. Es handelt sich um ein kabelloses Elektrowerkzeug für den regelmäßigen oder intensiven Einsatz (meist professioneller Einsatz).

Ohne Bohrfutter, aber mit integrierter Innensechskant-Werkzeugaufnahme (1/4''-Schaft), wiegt ein Akkuschrauber ca. 1,1 kg. Ein Akkuschrauber in Pistolenform und meistens mit Wechselakku kann mit einem Schwenkkopf ausgestattet sein und wird dann als Winkelschrauber bezeichnet.

Obwohl zum Bohren der Bohrschrauber bevorzugt wird, kann ein Akkuschrauber mit Sechskantschaft-Bohrern Holz und Metall durchbohren. Die Drehzahl bestimmt zum Teil die Schraubgeschwindigkeit.

Eigenschaften eines Akkuschraubers

  • 4 V bis 12 V
  • 1 bis 3 Ah
  • Lithium-Ionen-Akku
  • 200 bis 1700 U/min
  • 5 bis 40 Nm
  • Drehmoment-Voreinstellung
  • Max. Bohr-Ø in Holz: 30 mm
  • Max. Bohr-Ø in Metall: 10 mm
  • Max. Schraub-Ø: 7 mm
Den Katalog von ManoMano entdecken
Akkuschrauber

Mit einem Bohrschrauber können Sie sowohl bohren als auch schrauben. Er ist leistungsfähiger als ein Akkuschrauber. Technisch gesehen ist ein Bohrschrauber entweder ein kabelloses Elektrowerkzeug oder kabelgebunden. In der Praxis ist der Bohrschrauber akkubetrieben und wird wegen seiner Doppelfunktion Bohren und Schrauben gewählt.

Eine kabelgebundene elektrische Bohrmaschine, die auch als Schlagbohrmaschine bezeichnet wird, ist etwas größer, weniger handlich und dient vorwiegend zum Bohren. Mit ihr können Sie nur ungenau und eher in harte Werkstoffe und Mauerwerk schrauben.

Im Gegensatz zu einem Akkuschrauber und einem Mini-Akkuschrauber ist ein Bohrschrauber mit einem Bohrfutter ausgestattet, das mit einem Bohrer, einem Schraubvorsatz oder anderem Zubehör (Lochsäge oder Bohrkrone, Mischer, Mini-Pumpe) bestückt werden kann.

Sein Akku ist austauschbar und seine Leistungen und Eigenschaften hängen vom jeweiligen Modell ab. Sein Gewicht liegt ungefähr zwischen 1,5 kg und 3 kg. Die Drehzahl bestimmt zum Teil die Schraubgeschwindigkeit und die Bohrleistung.

Eigenschaften eines Bohrschraubers  

  • 12 V, 14.4 V, 18 V oder 36 V
  • 5 Ah bis 6 Ah
  • Ni-Cd- oder Li-Ionen-Akku
  • 200 bis 3000 U/min
  • 20 Nm bis 135 Nm
  • Max. Bohr-Ø in Holz: 102 mm
  • Max. Bohr-Ø in Metall: 16 mm
  • Max. Bohr-Ø in Mauerwerk: 20 mm
  • Max. Schraub-Ø: 12 mm
  • max. 25 000 Schläge/min beim Schlagbohren (optional)
  • Schnellspannbohrfutter 10 mm oder 13 mm
  • Drehmoment-Voreinstellung
  • Drehzahlregelung
  • Ni-Cd- oder Li-Ionen-Akku

Zubehör und Zusatzfunktionen für mehr Bedienkomfort

  • Gürtelhalter
  • Zusatzhandgriff
  • Bitgarage im Gehäuse
  • Schnellspannbohrfutter (SDS-Futter, Winkelgetriebe, kurzes Bohrfutter mit 1/4-Zoll-Aufnahme)
  • Integrierte LED-Beleuchtung für bessere Sicht auch an dunklen Stellen
  • Softgrip-Griff für besseren Halt
  • Kunststoffkoffer
Den Katalog von ManoMano entdecken
Farbmischer

Welche Spannung für einen Akkuschrauber oder einen Bohrschrauber

Die Voltzahl (V) bestimmt die Leistung eines Akkuschraubers oder Bohrschraubers, sie steht für die elektrische Spannung (U), und damit die Energie, die vom Elektromotor benötigt und ihm zur Verfügung gestellt wird. Je höher die Spannung ist, desto mehr Kraft besitzt der Akkuschrauber oder Bohrschrauber.

Die Akku-Kapazität für einen Akkuschrauber oder einen Bohrschrauber

Die Amperestunden (Ah) bestimmen die Laufzeit eines Akkus, sie geben die Stromstärke in Ampere (A) an, die für eine gewisse Dauer – in Stunden (h) – zur Verfügung steht. Je höher die Amperestundenzahl, desto länger läuft der Akkuschrauber oder Bohrschrauber (ein 3-Ah-Akku liefert z. B. 3 A während einer Stunde oder 1 A für 3 Stunden).

Die Komponenten eines Akkus bestimmen seine inhärenten Eigenschaften. Es gibt für Bohrschrauber zwei hauptsächliche Akkutypen (Ni-Cd und Li-Ionen), für Mini-Akkuschrauber und Akkuschrauber indessen nur eine Art (Li-Ionen). Warum? Weil Nickel-Cadmium-Akkus (Ni-Cd) schwer und sperrig und daher nicht für kompakte und leichte Werkzeuge geeignet sind, für die besser Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ionen) eingesetzt werden.

Eigenschaften von Nickel-Cadmium (Ni-Cd)-Akkus  

  • Günstig.
  • Schwer und sperrig.
  • Memory-Effekt beim Laden (stets bis 100 % aufladen).
  • Längere Ladezeit.
  • Leistungsverlust beim Entladen.

Eigenschaften von Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ionen)

  • Höhere Anschaffungskosten.
  • Kein Memory-Effekt.
  • Kürzere Ladezeit.
  • Kapazitätsanzeige zur Kontrolle des Ladezustands.
  • Kein Leistungsverlust beim Entladen. Liefert die ganze Leistung bis zur vollständigen Entladung.
  • CoolPack-Option für optimale Wärmeableitung und bis zu 100 % längere Lebensdauer.
  • ECP-System (Electronic Cell Protection): schützt den Akku vor Überladung, Überhitzung und Tiefentladung.

Hinweis: Es ist am besten, ein Elektrowerkzeug mit 2 Akkus zu kaufen, so dass Sie diese abwechselnd einsetzen können (während der eine im Gebrauch ist, wird der andere aufgeladen). Berücksichtigen Sie auch die Ladezeit des Akkus.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Werkzeugakkus

Das Drehmoment wird in Newtonmeter (Nm) gemessen und bestimmt die Anzugskraft beim Schrauben. Je höher der Wert ist, desto mehr Kraft besitzt der Akkuschrauber oder Bohrschrauber.

Drehmomente für Akkuschrauber reichen von 5 Nm bis 40 Nm und für Bohrschrauber von 20 Nm bis 135 Nm.

Bohrschrauber der Mittelklasse bieten ein Drehmoment von ca. 55 Nm, das für die meisten Heimwerkerbedürfnisse ausreichend ist.

Wahl des Drehmoments eines Akkuschraubers gemäß dem Schraubendurchmesser

Drehmoment

Empfohlener maximaler Schraubdurchmesser

15 Nm

5 mm

25 Nm

6 mm

40 Nm

7 mm

60 Nm

10 mm

85 Nm

12 mm

+ 90 Nm

12 mm mühelos

Ob synchron oder asynchron, ein Elektromotor besteht aus einem Stator (Ständer) und einem Rotor oder Läufer. Der Läufer ist der rotierende (bewegliche) Teil und der Stator ist der feststehende Teil. Beide Motoren arbeiten durch Elektromagnetismus. Der Spalt zwischen Rotor und Stator wird Luftspalt genannt und der Stator ist ein Zylinder, auf dem Spulen in gleichem Abstand zueinander befestigt sind.

Synchronmotor oder bürstenloser Motor

Ein bürstenloser Motor ist ein Synchronmotor, also ein Motor ohne Kohlebürsten. Konkret bedeutet dies, dass er keine Bürsten (Schleifkontakte) besitzt. Daraus ergibt sich eine bessere Leistung (synchronisierte Drehzahl, proportional zur Stromfrequenz), eine geringere Erwärmung des Motors und deshalb eine höhere Lebensdauer. Bürstenlose Motoren werden in Spitzenklasse- und einigen Mittelklasse-Elektrowerkzeugen eingesetzt.

Vereinfachte Funktionsweise des bürstenlosen Motors

Der Rotor oder Läufer besteht aus einem Permanentmagneten oder einer Spule, die mit Gleichstrom versorgt und so zum Elektromagneten wird. Die Spulen des Stators erzeugen abwechselnd ein elektromagnetisches Feld. Das Magnetfeld bewegt den auf einer Achse montierten Rotormagneten und erzeugt so ihre proportionale Drehung.

Asynchronmotor oder Bürstenmotor

Ein Bürstenmotor ist ein Asynchronmotor, ein Motor mit Kohlebürsten. Die Bürsten eines Elektromotors stellen Verschleißteile dar. Seine Leistung ist geringer (Drehzahl nicht synchronisiert, unproportional zur Stromfrequenz), der Motor erwärmt sich stärker und der Unterschied zwischen aufgenommener und zurückgegebener Energie ist größer (Reibung der Bürsten am Schleifring). Bürstenmotoren werden in handgeführten Elektrowerkzeugen der Einstiegsklasse und einigen der Mittelklasse eingesetzt.

Vereinfachte Funktionsweise des Bürstenmotors

Der Rotor besteht aus zwei mit Leitern verbundenen Ringen, die zusammen als Käfigläufer oder Kurzschlussläufer bezeichnet werden. Wenn das Magnetfeld durch den Stator induziert wird, folgt der Rotor, der kein elektrisches Feld erzeugt, dem vom Stator erzeugten Feld, jedoch mit einem leichten Nachlauf, was eine unproportionale Drehung erzeugt.

Den Katalog von ManoMano entdecken
Kohlebürsten für Elektrowerkzeuge

Bohrschrauber der Einstiegsklasse - Gelegentlicher Einsatz

Bohrschrauber der mittleren Leistungsklasse - Regelmäßiger Gebrauch

Bohrschrauber der oberen Preisklasse - Intensive Verwendung

Marken von Bohrschraubern und Akkuschraubern 

Ribimex; Silverline;

Parkside; Varo;

Elem; Far tools

Black & Decker;

Bosch grün; Ryobi;

Einhell; Skil; Hyundai

Hitachi; Dewalt;

Milwaukee; Makita;

Metabo; Peugeot;

AEG; Facom; Hilti;

Kress; Bosch blau;

Sidamo

Bit-Form oder Profil des Schraubbits

Das Profil des Schraubenkopfes bestimmt den zu verwendenden Schraubendreher-Bit. Die Wahl des richtigen Bits hängt ab von:

  • Pozidriv (PZ),
  • Kreuzschlitz oder Phillips (PH),
  • flach oder mit Schlitz,
  • Torx (T),
  • Torx mit Stift (Torx-TR, Torx Tamper Resistant, STX),
  • Innensechskant (Inbus),
  • Profil:
  • Größe, die je nach Bit unterschiedlich gemessen wird;
  • Werkstoff, hauptsächlich Stahl, Titan oder Diamant.

Größe und Auswahl des Bits entsprechend der Verwendung

Profil des Bits

Abkürzung

Bitgröße

Werkstoff des Bits für normalen Gebrauch

Werkstoff des Bits für intensiven Gebrauch

Flach oder mit Schlitz

/

3; 4; 4,5; 5,5; 6; 6,5 (mm)

Stahl, gehärteter Stahl

Diamant, Zirkon, Stahl mit hohem Anteil an Chrom, Vanadium, Titan

Kreuzschlitz oder Philips

PH

PH0, PH1, PH2, PH3, PH4

Pozidriv

PZ

PZ0, PZ1, PZ2, PZ3, PZ4

Torx

T

T10, T15, T20, T25, T30, T40

Torx mit Stift

STX

TT10, TT15, TT20, TT25, T30, T40

Innensechskantschlüssel

Innensechskantschlüssel

2, 3, 4, 5, 6 (mm)

Wartung eines Bohrschraubers

Ob Mini-Akkuschrauber, Akkuschrauber oder Bohrschrauber – bei handgeführten Elektrowerkzeugen mit Asynchronmotor ist nur das gelegentliche Ersetzen der Kohlebürsten erforderlich. Sie müssen nicht oft gewechselt werden, sind nicht teuer und ein guter Heimwerker kann sie leicht ersetzen.

Das Bohrfutter eines Bohrschraubers kann bei Einstiegsmodellen mit der Zeit an Spannkraft verlieren, es ist jedoch separat erhältlich und leicht zu ersetzen. Auch Akkus können an Leistung (Laufzeit und Stärke) verlieren. Abhängig vom Anschaffungspreis Ihres Werkzeugs und je nachdem, ob es ein Wechselakku hat oder nicht, können Sie ihn entweder austauschen oder überholen lassen (nur die Komponenten ersetzen lassen). Beachten Sie, dass es je nach Preis Ihres Elektrowerkzeugs interessanter und billiger sein kann, es zu ersetzen (Akkus werden manchmal überteuert angeboten).

Garantie eines Akkuschraubers

Die Garantiezeit beträgt je nach Hersteller zwei bis drei Jahre. Wenn Sie Ihr Werkzeug ersetzen müssen, denken Sie daran, es zu einer Sammelstelle für das Recycling zu bringen

Weitere Tipps und Ratschläge zum Thema Bohren und Schrauben

Zu den Akkuschraubern

Ratgeber verfasst von:

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München, 263 Ratgeber

Sebastian, Heimwerker Autodidakt, München

Nach meinem Abschluss an einer Handelshochschule bot sich mir die Gelegenheit, eine Ausbildung zum Zimmermann zu machen. Was für ein edler, aber harter Beruf! Die Winter und der Regen trieben mich jedoch von den Dächern wieder herunter und direkt durch die Tür eines Eisenwarengeschäfts, in dem ich daraufhin – wenig überraschend – als Eisenwarenhändler gearbeitet habe. Vom Hammer bis zum Meißel habe ich im Laufe der Jahre auch alle Abteilungen in Heimwerkermärkten kennengelernt und weiß genau, wie die Produkte dort funktionieren und wofür man sie braucht. Neben meiner Tätigkeit für diese beiden Läden habe ich aber auch als Schlosser, Dachdecker, Tischler oder in der Industriebranche gearbeitet. Dank meiner praktischen Erfahrungen und meines technischen Know-hows weiß ich genau, was ein gutes Werkzeug oder die richtige Ausrüstung ausmacht. Und weil ich lieber schriftlich einen guten Rat gebe, als von Montag bis Samstag in einem Geschäft zu stehen und immer dieselbe Beratung zu geben, war es nur logisch, dass ich Autor geworden bin.

  • Millionen von Produkten

  • Lieferungen nach Hause oder an eine Abholstation

  • Hunderte von Experten online